.

Toplogo420mitte
Toplogo420R
  • WhatsApp Image 2019-07-04 at 19.49.06 1
  • EM Tag3 03
  • 2019-07-01 TrainingWM 3
  • Tag3 Final 03
  • Tag3 Quali 01

Die heurige Jugend- Europameisterschaft der 420er Segler:innen fand vom 24. bis 31. Juli 2021 in Formia, Italien statt.

In sechs Regattatagen waren insgesamt zwölf Wettfahrten ausgeschrieben. Sechs in der Qualifikations- und sechs in der Finalserie. Nach drei Tagen wurde das Feld in Gold- und Silberflotte geteilt.

Das Mädchenteam Johanna Schmidt / Hannah Schranzhofer qualifizierte sich für die Goldflotte. Die Teams Lukas Kammerer / Florian Krömer, Benjamin Kogard / Balbina Kloiber und Linus Gierlinger / Leo Uebelhör bestritten die finalen Wettfahrten in der Silberflotte.

In der Finalserie herrschte eher Leichtwind und am letzten Tag konnte überhaupt nicht gesegelt werden.

Die Ergebnisse:
 48. Schmidt / Schranzhofer
 98. Kammerer / Krömer
105. Kogard / Kloiber
107. Gierlinger /Uebelhör

Kuriositäten am Rande: Die letzte Wettfahrt der Gold Flotte wurde von der Jury annulliert, da eine Bahnverlegung nicht richtig angezeigt wurde. In der Silberflotte gab es in der letzten beiden Wettfahrten bei 54 Startern gleich 41 „Black Flag“.

Link: Ergebnisse

Die Jugend-Europameisterschaft der 420er-Klasse findet heuer vom 24. bis 31. Juli 2021 in Formia, Italien statt. Für Österreich sind vier Teams am Start.

Die zwei OeSV Kaderteams Lukas Kammerer / Florian Krömer und Johanna Schmidt / Hannah Schranzhofer werden vom OeSV Kadertrainer Simon Dekleva betreut. Für die zwei Teams der Klassenvereinigung Linus Gierlinger / Leo Uebelhör und Benjamin Kogard / Balbina Kloiber konnte mit David Bargehr ein Top 470er-Segler gewonnen werden. 

Die Teams sind bereits am 19. Juli nach Formia angereist um sich gut auf die lokalen Bedingungen einstellen zu können.

 AUT 55555    Lukas Kammerer (UYCAS) / Florian Krömer (KYCK)
 AUT 56653    Johanna Schmidt (SCTWV) / Hannah Schranzhofer (SCTWV)
 AUT 56737    Linus Gierlinger (SCATT) / Leo Uebelhör (SCATT)
 AUT 56185    Benjamin Kogard (UYCWG) / Balbina Kloiber (UYCWG)

Wir wünsche allen Teams viel Erfolg!

An der 420er-WM in San Remo (ITA) nahmen insgesamt 210 Boote teil. In der „Men/Mixed“-Wertung waren 90 Teams am Start. Darunter auch die zwei österreichischen Teams Lukas Kammerer / Hannah Schranzhofer und Stefania Wech / Maximilian Heidkamp.

In der „Men/Mixed“-Gruppe konnten in sechs Regattatagen neun Wettfahrten gesegelt werden. Die Windverhältnisse waren sehr durchwachsen und an zwei Tagen konnte mangels Wind überhaupt keine Wettfahrten gesegelt werden.

Die heimischen Teams, die kaum Vorbereitungsregatten bestreiten konnten, kamen mit diesen fordernden Bedingungen nur schwer zurecht und so belegten Lukas Kammerer / Hannah Schranzhofer im Endergebnis den 72. und Stefania Wech /Maximilian Heidkamp den 73. Rang.

Nach einer Woche Pause geht es gleich weiter zur Europameisterschaft nach Formia (ITA).

Link: Ergebnisse

Die ÖJM findet heuer vom 31. August bis 4. September im Yachtclub Hard statt.

Vorzeitige Meldungen helfen dem Veranstalter bei der Planung, daher bitte rasch melden.

Meldeschluss ist der 31. Juli.

Link ÖJM: https://www.oejm2021.at/

Die 420er Weltmeisterschaft findet vom 2. bis 11. Juli 2021 in San Remo (ITA) statt. Nach der langen coronabedingten Segelpause waren für Österreich drei Teams geplant. Johanna Schmidt / Hannah Schranzhofer, Stefanie Wech / Maximilian Heidkamp und Lukas Kammerer / Florian Krömer. Nachdem sich Florian Krömer nach einer Erkrankung noch schonen muss und Johanna Schmidt aus terminlichen Gründen an der WM nicht teilnehmen kann, hat sich kurzfristig das Team Lukas Kammerer und Hannah Schranzhofer formiert. Somit treten zwei Teams für Österreich bei der 420er Weltmeisterschaft an:

 AUT 56014    Stefania Wech (UYCNF) / Maximilian Heidkamp (SCTWV)
 AUT 55555    Lukas Kammerer (UYCAS) / Hannah Schranzhofer (SCTWV)

Wir wünschen den Teilnehmern alles Gute und viel Erfolg!

Sponsoren

 

Video: 420 sailing

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.