.

Toplogo420mitte
Toplogo420R
  • L&L Herbstraining 2
  • ÖÖJM2021 2
  • STM
  • Herbsttraining
  • EM Tag3 03
  • Tag3 Quali 01

Am Wochenende vom 14.-15. Mai 2022 stand für die österreichischen 420er Segler*innen die nächste Schwerpunktregatta am Kalender. Fünf Teams sind die Reise an den Tegernsee (GER) angetreten, wo der Yachtclub am Tegernsee (YCaT)  die Silber 420er Regatta ausgerichtet hat.

Nach starkem Regen bei der Ankunft am Freitag und über Nacht, hat sich am Samstag in der Früh zwar das Wetter bald von seiner besten Seite gezeigt, aber leider hat der Wind komplett ausgelassen und es konnte an diesem Tag keine einzige Wettfahrt gestartet werden. Aus diesem Grund hat sich die Wettfahrtleitung entschieden, am Sonntag bereits um 06:45 zu starten und den hoffentlich einsetzenden morgendlichen Südwind auszunutzen. Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, denn es konnten 2 Wettfahrten durchgeführt werden.

Aus österreichischer Sicht sind Linus Gierlinger/Leo Uebelhör (SCATT) in dem sehr starken, 17 Boote umfassenden Feld, mit einem achten und einem vierten Platz am besten in die Regatta gestartet. Da der Wind leider schnell wieder eingeschlafen ist, ging es für alle zurück in den Club. Nach einer ca. 2-stündigen Pause baute sich aber eine super Thermik auf und es konnten weitere 4 Wettfahrten bei 7-10 Knoten, aber drehendem Wind, durchgeführt werden. Alle Wettfahrten waren sehr eng und jede einzelne Platzierung stark umkämpft. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner*innen. 

Link: Ergebnis

Die Platzierungen aus österreichischer Sicht:

7. Platz: Linus Gierlinger/Leo Uebelhör (SCATT)
8. Platz: Eva Truttenberger/Maria Zimmermann (SCK)
9. Platz: Benjamin Kogard/Balbina Kloiber (UYCWg)
14. Platz: Jakob Kammerer/Georg Böckl (SYC/UYCWg)
15. Platz: Florian Zimmermann/Bernhard Schillinger (SCK/UYCAS)

 Link: Bestenliste

 

Nach der Absage der Österreichischen Jugendmeisterschaft 2022 am Neusiedlersee aufgrund des zu niedrigen Wasserstandes steht der neue Austragungsort jetzt fest. Die ÖJM 2022 powered by ASVÖ wird als gemeinsame Jugendmeisterschaft im Leistungszentrum des OÖ Landesverbandes in Ebensee stattfinden.  

Die Veranstaltung findet vom 22. - 26. August 2022 statt (!Achtung: das Datum wurde um einen Tag nach vorne verschoben).

Alle Informationen und die Anmeldemöglichkeit sind auf www.jugendmeisterschaft.at zu finden. 

Wir bedanken uns beim Segelclub Ebensee (SCE) für die Ausrichtung.

Logo Österreichische Jugendmeisterschaft Segeln

 

Dieses Wochenende ging es für die 420er Segler*innen zur zweiten Regatta der Saison an den Wolfgangsee, wo im UYCWg der Spänglercup für die Klassen Optimist, Zoom8, 29er und 420er am Programm stand. Insgesamt waren fünf 420er Boote am Start.

Bei zunehmenden und drehendem Wind konnten am Samstag für die 420er vier Wettfahrten durchgeführt werden. Mit den wechselnden Bedingungen kam das Team vom SCATT Linus Gierlinger & Leo Uebelhör am besten zurecht und konnte vier erste Plätze einfahren.

Dahinter lieferten sich die Teams vom UYCWg Benjamin Kogard & Balbina Kloiber und vom SCK Eva Truttenberger & Maria Zimmermann ein Kopf-an-Kopf-Rennen und beendeten den Tag punktegleich mit jeweils 2 zweiten Plätzen in der Wertung. Aufgrund des besseren Ergebnisses in der letzten Wettfahrt setzte sich das Team vom Wolfgangsee aber auf Platz 2. Eine spannende Ausgangslage für den zweiten Tag. Auch die beiden Newcomer-Teams Jakob Kammerer & Georg Böckl (SYC/UYCWg) und Florian Zimmermann & Bernhard Schillinger (SCK/UYCAS) konnten bei den wechselhaften Bedingungen ihre Fortschritte zeigen.

Leider hat sich der Wolfgangsee am Sonntag komplett windstill gezeigt und es konnten keine Wettfahrten mehr gesegelt werden, womit das Ergebnis des Vortages auch das Endergebnis ist


1. Linus Gierlinger & Leo Uebelhör, SCATT
2. Benjamin Kogard & Balbina Kloiber, UYCWg
3. Eva Truttenberger & Maria Zimmermann, SCK
4. Jakob Kammerer & Georg Böckl, SYC/UYCWg
5. Florian Zimmermann & Bernhard Schillinger, SCK/UYCAS
 

 

Herzliche Gratulation!

Im Zuge dieser Regatta wurde auch die Salzburger Landesverbandsmeisterschaften der 420er Klasse ausgetragen und der Titel geht an Benjamin Kogard & Balbina Kloiber (UYCWg).

Danke auch an Sylvia Vogl für die super Betreuung der Segler*innen und an das Team des UYCWg für die tolle Organisation.

Link: Bestenliste

 

Als krönender Abschluss des Ostertrainings haben sich alle acht Teams aus Österreich entschlossen, am 33. Izola Spring Cup 2022 teilzunehmen. Insgesamt sind bei dieser Regatta 63 Segler*innen aus 6 Nationen an den Start gegangen.  

Am ersten Regattatag konnten bei leichtem Wind 3 Wettfahrten gesegelt werden. Für viele der österreichischen Teams war es überhaupt ein erstes gemeinsames Antreten bei einer Regatta und das vor allem auch noch in einem so großen Starterfeld. Umso erfreulicher, dass alle Teams an diesem Tag alle Wettfahrten zu Ende segeln konnten 👍👍👍 

Am zweiten Tag hat sich der Wind schon von seiner starken Seite gezeigt und bei Windspitzen von bis zu 20 Knoten hatten doch einige Teams zu kämpfen. Auch an diesem Tag konnten wieder drei Wettfahrten absolviert werden.  

Am letzten Regattatag machte die angekündigte Bora ihrem Ruf alle Ehre und es herrschten in den Böen bereits Spitzen mit bis zu 30 Knoten. Leider musste die Wettfahrtleitung daher alle Wettfahrten absagen und die Regatta beenden.  

Nach den 6 Wettfahrten konnten sich Linus Gierlinger/Leo Uebelhör (SCATT) in der Gesamtwertung den ausgezeichneten 5. Platz sichern. Nach drei Top-10 Platzierungen gelang ihnen am Ende auch ein Wettfahrtsieg 😀.  

Das Team Benni Kogard/Balbina Kloiber (UYCWg) konnten sich unter die ersten Top 20 einreihen und die Regatta auf dem 16. Platz beenden. Eva Truttenberger/ Maria Zimmermann (SCK) belegten in der Gesamtwertung den guten Platz 27. Eine erste Talentprobe gab das neuformierte Team Jakob Kammerer/Georg Böckl (SYC/UYCWg) ab und beendeten ihre erste 420er Regatta auf dem 37. Platz.  

Die weiteren Platzierungen der österreichischen Boote: 

Platz 56: Florian Zimmermann/Bernhard Schillinger (SCK/UYCAS) 
Platz 57: Philipp Scharitzer/Leopold Löser (UYCAS) 
Platz 59: Vincent Fritsch/Philipp Salzer (UYCAS) 
Platz 62: Felix Hreniuk/Gabriel Greinecker (UYCWö)  

Die Spring Cup Izola Ergebnisliste 2022 findet ihr hier. 

Hier geht es zu den aktuellen Bestenlisten.  

 

Wir gratulieren allen Teams zu den tollen Leistungen! 

 

Im Rahmen des 33. Izola Spring Cup's 2022 wurde auch die Oberösterreichische Landesverbandmeisterschaft in der 420er Klasse ausgetragen. Dank der starken Leistung in dem internationalen Starterfeld kürten sich Linus Gierlinger und Leo Uebelhör vom Segelclub Attersee zum Landesverbandsmeister von Oberösterreich 2022 in der 420er Klasse. 

Herzlichen Glückwunsch! 

       

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte heuer endlich wieder das traditionelle Ostertraining in Izola ausgetragen werden. Es war ein wahrliches Fest für die Jugend und den Segelsport. Acht 420er Teams nahmen daran teil und wurden von der amtierenden österreichischen 420er Staats- und Jugendmeisterin Johanna Schmidt und vom Spitzensegler David Bargehr bei unterschiedlichsten Wetter- und Windsituationen betreut und trainiert.   

Die Teilnehmer*innen der 420er KV Trainingswoche wurden bei der Anreise am Samstag zwar noch von Aprilwetter mit Sonne, Starkregen und Graupelschauern empfangen, das Wetter in Izola  hat dann aber ab Sonntag traumhafte Bedingungen für die Teams bereit gehalten und mit Starkwind, Leichtwind, Welle, viel Sonne und angenehme Temperaturen... war alles mit dabei.  

Das Training wurde in zwei Gruppen abgehalten. Neben den vielen Stunden am Wasser, bei denen individuell in der jeweiligen Gruppe aber auch in gemeinsamen Einheiten bei Trainingswettfahrten und bei Wettfahrten mit Booten aus anderen Nationen an Technik und Taktik gefeilt wurde, standen auch Morgensport mit Koordinationsübungen, Laufübungen,… aber auch Yoga- und Dehneinheiten am umfassenden Programm. 

Auch der Österreichische Segelverband hat an einem Abend den Jugendlichen sein Ausbildungsprogramm vorgestellt.  

Wenn auch das Segeln für alle ganz klar im Vordergrund stand, hatten alle Teilnehmer*innen auch jede Menge Spaß, die Gelegenheit neue Freundschaften zu knüpfen und sich auch mit den Segler*innen der 29er und Laserklasse, die ihr Training ebenfalls in Izola abgehalten haben, auszutauschen. 

Die KV möchte sich vor allem auch bei Johanna und David bedanken, die die Gruppe die ganze Woche spitzenmäßig betreut haben und alle für die erste Auslandsschwerpunktregatta des Jahres – 33. Izola Spring Cup – vorbereitet haben. 

Ein Dank auch an die österreichische Laservereinigung für die gute Zusammenarbeit in der Organisation und an den OeSV für die Unterstützung. 

Sponsoren

 

Videos:
420 sailing & tuning

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.