420er News  420 News  

Dinghy Season Closing Regatta UYCAs

Beim traditionellen Dinghy Season Closing, dem Saisonabschluss der Dinghy´s (Jollen) trafen sich knapp 80 Jugendliche im Union-Yacht-Club Attersee um die letzten Punkte für die  Bestenliste 2018 zu sammeln.

 

Am Samstag Nachmittag stellte sich ein leichter Nordostwind mit 6 – 10 Knoten ein, mit dem drei Wettfahrten gesegelt werden konnten. Am Sonntag lies der Wind bei Regen auf sich warten. Erst am Nachmittag stellte sich eine sehr leichter Südwind ein, mit dem noch eine vierte Wettfahrt absolviert werden konnte. 

 

Sieger der diesjährigen Dinghy Season Closing Regatta  wurden Clodi/Clodi (5 Punkte) vor Lang/Mayr (9 Punkte) und Rabeder/Stark (ebenfalls 9 Punkte).

 

In der Gesamtwertung der 420er Bestenliste konnten sich Donner/Slivon vor Lang/Mayr und Karl/Kammerer durchsetzen.

 

 

In der U17 Wertung Helm siegte Donner vor Karl und Schmid. In der U17 Wertung Crew siegte Slivon vor Kammerer und Schranzhofer.

 

Wir gratulieren allen Teams zur erfolgreiche Segelsaioson 2018, wünschen noch verletzungsfreie Herbsttrainings und freuen uns auf die neue Segelsaison 2019!

 

 

420er SP-Regatta Bodensee

Am Wochenende vom 15.09.2018 - 16.09.2018 fand die Internationale Vorarlberger Landesmeisterschaft im Optimist und 420er statt. In der 420er Klasse waren 14 Teams aus Österreich, Schweiz und Deutschland am Start.

 

Bei fairen Windbedingungen konnten fünf Wettfahrten gesegelt werden. Für das Gesamtergebnis standen somit vier Zähler und ein Streicher zur Verfügung.

 

 

Das Team Karl/Kammerer (4 Punkte) konnte die vorherrschenden Bedingungen am Besten ausnutzen und gewann die Regatta vor Donner/Slivon (8 Punkte) und Schmid/Schranzhofer (12 Punkte).

 

Wir gratulieren den erfolgreichen Teams zu den tollen Ergebnissen.

 

 

Einladung zur ORDENTLICHEN MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2018

Einladung zur ORDENTLICHEN MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Österreichische Klassenvereinigung der 420er Segler

Dateum: 6. Oktober 2018

Ort: Union Yacht Club Attersee

Uhrzeit: 19:00

 

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der ÖKV 420er 2018

 

 

Österreichische Jugendmeisterschaft 2018

Die Österreichische Jugendmeisterschaft wurde dieses Jahr im UYC Traunsee ausgetragen. Mit toller Unterstützung der Gemeinde Gmunden stellte das ÖJM Team eine perfekte Veranstaltung auf die Beine.

In 5 Bootklassen trafen sich 169 Teams am Traunsee, um in ihren Klassen um den Jugendmeistertitel zu segeln. In der 420er Klasse wurde das Österreichische Feld von vier Teams aus Deutschland ergänzt und es standen somit 20 Teams an der Startlinie.

 

   

 

Am ersten Wettfahrttag konnten drei Wettfahrten bei sehr schwierigen Bedingungen geseglt werden. Der ohnehin schwache und löchrige Wind drehte sehr stark und machte es den Teams sehr schwer, ihre gewohnte Leistung abrufen zu können. Am zweiten Regattatag konnte leider keine Wettfahrt ausgetragen werden, da sich kein segelbarer Wind durchsetzte.

 

Am dritten Wettfahrttag wurde am Nachmittag das gesamte Feld nach Ebensee geschleppt. Dort reichte der Wind aus um eine Wettfahrt durchzubringen. Am letzten Wettfahrttag legte die Wettfahrtleitung den ersten Start auf 06:30 um die Morgenthermik des Traunsees ausnutzen zu können. Diese Entscheidung erwies sich als goldrichtig, da zwischen 06:30 und 10:30 drei Wettfahrten gesegelt werden konnten. Auch am Nachmittag setzte eine leichte Thermik ein, mit der die 420er die geplante Serie von 8 Wettfahrten finalisieren konnten.

 

Dieses Jahr durfte sich ein Einsteigerteam über den Jugendmeistertitel freuen. Rosa Donner/Sebastian Slivon (18 Punkte) gewannen die ÖJM 2018 vor Leopold Karl / Lukas Kammerer (22 Punkte) und Leopold Lang / Jakob Mayr (33 Punkte).  Das Gesamtergebnis der ÖJM in der 420er Klasse kann hier abgerufen werden: 420er Gesamtwertung ÖJM 2018

 

Wir gratulieren allen Teams zu den tollen Ergebnissen!

 

 

The Olympic Regatta Tihanyi

Ungarische 420er Meisterschaft am Plattensee mit Österreichischer Beteiligung:

 

Vom 20. - 23. Juli fand im Segelcub Thianyi Hajos Egylet die Ungarische Meisterschaft in der 420er Klasse statt. 12 Teams aus Ungarn und ein Team aus Österreich konnten drei Wettfahrten absolvieren.

Julia Mayrberger und Theresa Gruber konnten im Gesamtergebnis Platz 7 ersegeln (19 Punkte). Platz 1 erging an das Team Mohácsi Marcell / Juhász Erik (7 Punkte) gefolgt von Sz?cs Benedek / Batiz Ábet (10 Punkte) und Szalai Súta / Asperján Dénes (14 Punkte).

 

Das Gesamtergebnis der Regatta könnt ihr hier einsehen: Ergebnis The Olympic Regatta Tihanyi

 

 

Voller Erfolg bei der 420er JEM in Sesimbra

 

Platz 10 für Clodi/Wenger Oehn in der U17 Wertung - Platz 38 für Lang/Mayr in der Open Wertung. Die Österreichischen Teams können wirklich Stolz auf ihre Platzierungen sein!

 

Dieses Jahr fand die 420er JEM in Portugal - Sesimbra statt. Aus Österreich konnten sich drei U17 und 5 Open Teams Qualifizieren. Bereits am 28. Juni reisten unsere  Teams mit ihren Trainern Pascal Weisang und Matthias Schmid zum Austragungsort südlich von Lissabon an, um sich optimal auf die Wettfahrten vorbereiten zu können. Begleitet wurden sie von Christian Rabeder, der als Teamleader und Logistikverantwortlicher vor Ort zur Verfügung stand.

 

 

Der Veranstalter der diesjährigen JEM stellte den Teams eine gut vorbereitete Infrastruktur zur Verfügung. Direkt am Sandstrand vor Sesimbra wurde ein großes Zelt für die Teams aufgebaut, in dem man geschützt vor der Sonne Teammeetings abhalten aber auch bei Flaute auf Wind warten konnte. Für unsere Teams war es etwas ungewöhnlich, die Boote direkt über den Sandstrand ins Wasser zu slippen und gegen die Brandung auszulaufen. Dafür gab es keinen Stau an der Slipanalge bzw. Stress im Hafenbecken :-)

 

 

Nach einer intensiven fünftägigen Vorbereitung wurde die JEM am 4. Juli eröffnet. Die Veranstalter starteten pünklich am 6. Juli in die Qualifikationsrennen. 98 Teams starteten in der Open und 44 Teams in der U17 Wertung. Schon am ersten Wettfahrttag konnten unsere U17 Segler Clodi/ Wenger Oehn mit einem Platz 8 aufzeigen. Auch bei den Open Teams konnten Rabeder/Stark mit einem Platz 18 super in die Serie starten.

 

Nach 12 Wettfahrten (mit einem Platz 2 und fünf weiteren Top 10 Ergebnissen) ersegelten sich Clodi/Wenger Oehn mit 141,33 Punkten den hervorragenden  Plat 10 in der Gesamtwertung. Die 420er JEM Rookie´s Donner/Slivon und Karl/Kammerer servierten mit Platz 18 und Platz 25 ein tolles JEM Debüt - von diesen jungen Teams werden wir in den kommenden Jahren sicher noch sehr viele tolle Ergebnisse sehen!

 

Nach 6 Qualifikationsrennen konnten sich Lang/Mayr für die Gold Flotte qualifizieren und ersegelten sich nach weiteren 6 Finalrennen mit 252 Punkten Platz 38 in der Gesamtwertung. Aus Österreichischer Sicht folgten Kellner/Rohde mit Platz 62, Schmidt/Schranzhofer mit Platz 65, Lässer/Azzopardi-Hütter mit Platz 76 und Rabeder/Stark mit Platz 79.

 

Wir gratulieren allen Teams zu ihren persönlichen Efolgen und bedanken uns bei allen Trainern, Funktionären und Eltern für ihre tatkräftige Unterstützung!

 

Alle Ergebnisse können unter diesem Link eingesehen werden: Ergebnisse 420er JEM 2018 - Sesimbra

 

 

 

SP Regatta Achensee

Von 2. - 3. Juni veranstaltete der SCTWV die diesjährige Jugend SP-Regatta für Opti und 420er. Bei den Optis standen 54 Teams und bei den 420ern 17 Teams am Start. Der Club durfte dieses Jahr Gäste aus Italien und Deutschland begrüßen, die den Weg auf sich nahmen, um bei der Regatta dabei sein zu können.

 

Am ersten Regattatag waren die Wetterverhältnisse leider sehr durchwachsen - es war stark bewölkt, es regnete zwischenzeitlich und der Wind setzte erst am Nachmittag ein. Bei den Optis konnten zwei Wettfahren, bei den 420er eine Wettfahrt gesegelt werden.

 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag klarte dann das Wetter auf. Bei sommerlichen Temperaturen startete die Wettfahrtleitung um 09:00 mit den Wettfahrten. Die 420er konnten 3 gültige Wettfahrten mit sehr leichtem Süd Wind segeln. Nach vier Wettfahrten mit einem Streicher gewann das Team aus Deutschland mit 4 Punkten vor Donner/Slivon mit 6 Punkten und Karl/Kammerer mit 7 Punkten.

 

 

 

Alle Ergebnisse von der Regatta findet ihr HIER.

 

 

Spring Cup Neusiedlersee

Vom 19. - 21.05 veranstaltete der UYCNs den diesjährigen Spring Cup, bei dem die Jugendklassen Optimist, Zoom8, Laser, Laser Radial, 29er und 420er an den Start gingen. In der 420er Klasse standen 16 Teams aus Österreich am Start.

 

Als Sieger gingen Lang/Mayr (10 Punkte) vor Donner/Slivon (14 Punkte) und Karl/Kammerer (19 Punkte) hervor. Die Detailergebnisse findet ihr HIER. Wir gratulieren den erfolgreichen Teams zu den tollen Ergebnissen!

 

 

ÖSTM 2018 - Yacht Club Podersdorf

Vom 20. - 22. April 2018 fand im Yacht Club Podersdorf die Internationale Österreichische Staatsmeisterschaft im 420er, Laser Standard, Laser Radial (Damen) und die Internationale Österreichische Meisterschaft im Laser Radial (Herren) statt.

 

In der 420er Klasse fanden sich 14 Teams aus Österreich ein um sich den Titel "Staatsmeister in der 420er Klasse" zu ersegeln. Ganz der Tradition der letzten Jahre folgend, reisten auch Teams aus Unganr an um sich mit den Österreichischen Jugendseglern zu messen.

 

Leider konnten am ersten Regattatag keine Wettfahrten durchgeführt werden. Der Wind wollte nicht anspringen, und die Segler mussten sich an Land die Zeit vertreiben.

 

Am Samstag setzte die Wettfahtleitung den ersten Start auf 09:30 und konnte bis zum Abend vier Wettfahrten umsetzen. Nach dem ersten Tag führte Lang/Mayr (AUT - 7 Punkte) vor Vide/Fehevari (HUN - 11 Punkte) ) und Donner/Slivon (AUT - 19 Punkte).

 

Am Sonntag konnten noch zwei weitere Wettfahrten durchgeführt werden. Somit standen 6 Wertungen mit einem Streicher im Gesamtergebnis, bei dem sich unsere Gäste aus Ungarn mit 7 Punkten in der Gesamtwertung klar an die Spitze setzen konnten. Auf Platz zwei reihten sich Lang/Mayr (10 Punkte) gefolgt von Donner/Slivon mit 19 Punkten und Clodi/Wenger Oehn mit 25 Punkten ein.

 

 

Somit ging der Titel "Österreichischer Staatsmeister 2018 in der 420er Klasse" an Leopold Lang und Jacob Mayr - Silber an Rosa Donner mit Sebastian Slivon und Bronze an Nikolaus Clodi mit Vincent Wenger-Oehn. Wir gratulieren recht Herzlich!

 

Das Gesamtergebnis von der ÖSTM 2018 könnt ihr HIER einsehen.

Fotos von der ÖSTEM 2018 findet ihr HIER - vielen Dank YCP!!

 

 

Spring Cup 2018

Nach fünf Trainingstagen vor Izola steht nun die zweite Auslandsregatta dieser Saison auf dem Programm. Alle 18 420er Teams aus Österreich werden bei der Regatta an den Start gehen und werden Punkte für die Besteliste bzw. EM-Quali sammeln. Der Jadralni Klub Burja in Izola veranstaltet seit 32 Jahren diese traditionelle Regatta in der oberen Adria und es sind in Summe 66 420er Teams aus 6 Nationen am Start. Für diese Regatta ein super großes Starterfeld und für unsere Teams aus Österreich eine gute Gelegenheit, die Starttechnik in großen Feldern weiter zu vertiefen.

 

Beim gestrigen ersten Regattatag waren die Bedingungen sehr anspruchsvoll. Eine ruppige Welle aus Süd, Wind aus Süd Süd Ost mit 15 bis 25 Konten. Der Wind war durchwegs sehr Böig und die Segler mussten sich mit starken Drückern und Windlöchern auseinander setzen - viele Kenterungen und manache Wettfahrtabbrüche waren die Folge.

 

In den ersten beiden Wettfahrten konnten sich Clodi/Wenger Oehn mit einem ersten und einem zweiten Platz top positionieren, hatten aber bei der dritten Wettfahrt den Bug um ein kleines Stück zu weit vorne um kassierten dadurch ein BFD. Ohne Streicher ergab das Rang 18. Auch die jungen Segler konnten aufzeigen - Donner/Slivon schafften es nach dem ersten Regattatag mit Platz 23/10/3 auf Rang 5, Schmidt/Schranzhofer mit Platz 25/21/6 auf Rang 11. (Ergebnisliste Tag 1)

 

Am heutigen zweiten Regattatag werden ähnliche Bedingungen wie gestern vorausgesagt - der Wind soll noch etws auffrischen und auf Süd West drehen.

 

Update 17:10:

Extrem drehende Winde mit Böen um die 25kn - nach der zweiten Wettfahrt zieht ein Gewitter über Italien und veranlasst die Regattaleitung die Regatta  zu unterbrechen - um 14:45 Startbereitschaft an Land. Dann um 15:20 das Signal wieder auzulaufen - alle Teams bereiten die Boote vor - die ersten sind bereits am Wasser .... um 15:50 dann das Signal - keine weiteren Wettfahrten meh - der Wind ist weg.

 

Nach zwei Wettfahrten können unsere Teams die Positionen ausbauen: Rang 5 Lang/Mayr, Rang 6 Rabeder/Stark, Rang 7 Donner/Slivon. Leider mussten  Clodi/Wenger Oehn nach einem Platz 7 in der vierten Wettfahrt ein weiters BFD einstecken und rutschten damit auf Rang 20 zurück.

 

Update:

Nach zwei weiteren Wettfahrten am Sonntag nun das Endergebnis

Platz 4: Lang/Mayr mit 53 Punkten

Platz 8: Donner/Slivon mit 76 Punkte

Platz 13: Schmid/Schranzhofer mit 83 Punkte

 

(Gesamtergebnis vom Spring Cup 2018)

Wir gratulieren zu den tollen Leistungen!

 

 

 

Ostertraining Izola 2018 - Montag 26.03.18

Endlich - die Osterferien sind da und die 420er Teams aus ganz Österreich können wieder zum traditionellen Ostertraining nach Izola anreisen. Dieses Jahr sind 18 Teams aus der 420er Klasse in 4 Gruppen am Start. Auch die Laser, 29er und 49er Klassenvereinigungen sind mit ca. 50 Teams vor Ort und nutzen das tolle Wetter, um die Segelsaison 2018 so richtig losstarten zu lassen. Für die Österreichsiche Seglerjugend also DIE Gelegenheit, klassenübergreifend Netzwerke aufzubauen und Freundschaften zu pflegen.

 

Als Trainer stehe uns dieses Jahr David Hussel vom OeSV, Pascal Weisang, Yannes Mrak und Konstantin Kobale zur Verfügung. Traditionell wird am Smastag Abend mit der Einführung gestartet - die Trainer stellen sich vor und die Übungen für den ersten Tag werden kurz besprochen. Dann gehts am Sonntag Morgen mit Frühsprot los und bereits um 11:00 gehts für 5 Stunden raus aufs Wasser.

 

Bei frühlingshaften Temperaturen, Sonnenschein und 5-10kn Wind werden die Gruppen eingeteilt, die ersten Übungen am Wasser durchgeführt und die ersten Übungsrennen gestartet.

 

Am Abend werden dann alle Segler zum Theorieunterricht von Johannes Ernst (IMSB Austria) zum Thema "Physisches Training im Segelsport" eingeladen.

 

Heute Montag dann die zweite Trainingseinheit - Sonne, 15 Grad und 10-15 kn Wind - perfekte Bedingungen für Leichtwindmanöver und Techniktraining.

 

An dieser Stelle dürfen wir uns recht Herzlich bei Wolfgang Kobale bedanken. Er hat in der 420er Klasse die Hauptlast der Organisation getragen - ein dreifaches Hipp Hipp Hurra - Hipp Hipp Hurra - Hipp Hipp Hurra :-)

 

Wir sind schon gespannt was die weitere Woche bringen wird. Weitere Infos folgen :-)

 

 

Clodi/Wenger-Oehn auf Platz 7 beim THE CARNIVAL RACE in San Remo!

Auch dieses Jahr wurde THE CARNIVAL RACE in der Marina Degli Aregai vor San Remo ausgetragen. Vom 22. bis 25. Februar trafen sich 300 Segler aus 18 Nationen in den Bootsklassen 470er und 420er. In der 420er Klasse waren die amtierenden Vizeweltmeister Thomas und Bruno Cilli Mantero sowie die amtierenden U-17 Frauen Vizeweltmeister Carlotta und Camilla Scodnik am Start. Aus Österreich reisten 9 Teams nach San Remo um eine Woche an der ligurischen Küste zu trainieren und danach an der internationalen Regatta teilzunehmen.

 

      

 

Dieses Jahr wurde die Regatta auf vier Tage ausgedehnt – leider spielte das Wetter am ersten Wettfahrttag nicht mit und die 420er mussten wegen Windböen jenseits der 30 Knoten an Land bleiben. Am zweiten Wettfahrttag konnten zwei Wettfahrten und am dritten Wettfahrttag drei Wettfahrten durchgeführt werden.

 

 

 

Das Team Clodi/Wenger-Oehn fand sich mit den Bedingungen hervorragend zurecht. In der dritten Wettfahrt gingen sie vor den amtierenden Vizeweltmeistern Cilli/Mantero auf Platz 1 über die Ziellinie. Auch in der vierten Wettfahrt wurden sie nur von den Polen Paszek/Bratosz geschlagen und segelten auf Platz 2 ins Ziel.

 

Leider konnten auch am vierten Regattatag keine WF ausgetragen werden (diesmal zu wenig Wind). Somit wurde das Ergebnis nach 5 gewerteten Wettfahrten (ohne Streicher) zum Gesamtergebnis:

 

AUT 52773 Clodi/Wenger-Oehn           Platz 7

AUT 54602 Rohde/Venturiello           Platz 29

AUT 54694 Donner/Slivon               Platz 36

AUT 55373 Karl/Kammerer               Platz 50

AUT 56134 Lässer/Azzopardi            Platz 63

AUT 55001 Schmidt/Schranzhofer        Platz 80

AUT 56062 Rabeder/Stark               Platz 83

AUT 56132 Azzopardi/Azzopardi         Platz 105

AUT 55440 Johler/Ebenbichler          Platz 112

 

 

Platz 1 ging an Paszek/Bratosz (POL) gefolgt von Cilli/Mantero (ITA) und Menis/Stark (ITA). Alle Ergebnisse können hier eingesehen werden.

 

Wir gratulieren den Teams zu den tollen Leistungen!

 

06.01.2018

Trainingswoche Ostern 2018 in Izola - Slowenien

Auch heuer veranstaltet die ÖLV gemeinsam mit der 420er-KV für Euch das traditionelle Ostertraining in der Karwoche vor dem "Spring Cup 2018" in Izola. Das Training und die anschließende Regatta sind seit vielen Jahren gleich zu Beginn sowohl sportlich als auch gruppendynamisch einer der Saisonhöhepunkte.

 

Alle notwendigen Informationen findet ihr wie immer in der

Ausschreibung "WAUKI Ostertrainingswoche 2018 der ÖLV und 420er-KV und 490er & Skiff Association IZOLA / Sloweninen"

 

ACHTUNG! Anmeldeschluss ist der 30. Jänner 2018

 

Falls ihr dennoch Fragen habt meldet Euch bei uns.

Wir freuen uns auf Eure zahlreiche Teilnahme!

 

Wir bedanken uns herzlich bei der österr. Laserverinigung mit deren enger Zusammenarbeit heuer diese Veranstaltung organisiert wurde.

 

 

Gutes neues Jahr 2018!

Wir wünschen allen 420er Seglerinnen und Seglern ein gutes neues Jahr 2018.

Viel Erfolg bei der Realisierung Eurer sportlichen Ziele und weiterhin Begeisterung,

Spass und Leidenschaft im Selgelsport!

 

Euer 420er Vorstandsteam

Florian, Wolfgang, Roland, Gisela und Günter

 

 

Yannis und Lukas ersegeln Platz 6 bei der Jugend WM in China

Tolle Leistung von Yannis Saje und Lukas Haberl bei der 420er Jugend WM in Sanya - China. Die beiden Top Segler aus der 420er Klasse ersegeln nach 5 Wettkampftagen und 9 Rennen mit 67 Punkten Platz 6. 

 

Platz 1 ergeht an Australien (Otto Henry / Rome Featherstone) gefolgt von USA (Thomas Rice / Trevor Bornarth) und Israel (Ido Bilik / Noam Homri).

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Text

 

Gesamtergebnis der 420er Jugend WM 2018

Wir gratulieren zu dieser tollen internationalen Leistung und drücken für die Saison 2018 die Daumen!

 

 

Dinghy Season Closing und ÖJM 2017 (Kopie 1)

Beim diesjährigen Dinghy Season Closing wurde auch die Jugendmeisterschaft im 420er nachgetragen, die Ende August am Neusiedlersee wegen Windmangel nicht durchgeführt werden konnte.

 

16 Teams stellten sich bei einer angesagten Schneefallgrenze von 1200 Meter am 500 Meter hoch gelegenen Attersee an die Stratlinie um die letzten Punkte für die Besteliste und den Titel Österreichischer Jugendmeister in der 420er Klasse zu ersegeln.

 

Extreme Winddreher, Kälte und kräftige Windböen machten es den Teilnehmern nicht leicht. Mit Blick auf das schneebedeckte Höllengebirge konnten von Freitag bis Sonntag sieben Wettfahrten gesegelt werden.

 

 

Den Titel Österreichischer Jugendmeister in der 420er Klasse holten sich Yannis Saje (SCTWV Achensee) und Lukas Haberl (UYCMo). Rang zwei und Oberösterreichischer Landesmeister ging an Florian Gföllner (UYCAs) und David Schuh (SCK). Mit zwei Punkten Abstand folgten Leopold Lang (SCK) und Jacob Mayr (SCK) auf Platz 3.

 

 

In der Österreichischen Bestenliste gibt es ebenfalls ein Endergebnis:

Platz 1: Yannis Saje (SCTWV Achensee) und Lukas Haberl (UYCMo)

Platz 2: Florian Gföllner (UYCAs) und David Schuh (SCK)

Platz 3: Leopold Lang (SCK) und Jacob Mayr (SCK)

 

Wir gratulieren allen Teams zu den tollen Leistungen in der Saison 2017 und wünschen noch viel Erfolg bei den kommenden Herbst/Wintertraining´s!

 

Alle Fotos von der Regatta gibts hier: Fotos Dinghy Season Closing und ÖJM 2017

SP Regatta Bodensee

Auch dieses Jahr wurde die vorletzte SP Regatta der Saison vom Yacht Club Bregenz ausgetragen. 9 Teams aus Österreich, Deutschland und der Schweiz  konnten 5 Wettfahrten absolvieren. Mit 4 Punkten und somit vier Platz 1 Ergebnissen ging der Sieg klar an das Team Saje/Haberl gefolgt von Rohde/Venturiella (8 Punkte) und Johler/Ebenbichler (12 Punkte).

 

 

 

 

 

Einladung zur ORDENTLICHEN MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2017

Einladung zur ORDENTLICHEN MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Österreichische Klassenvereinigung der 420er Segler

Dateum: 6. Oktober 2017

Ort: Union Yacht Club Attersee

Uhrzeit: 19:00

 

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der ÖKV 420er 2017

 

 

ÖJM 2017 - Yacht Club Breitenbrunn

172 Jugendliche traten bei der diesjährigen ÖJM im Yacht Club Breitenbrunn an, um sich in ihrer Bootsklasse den begehrten Titel "Österreichischer Jugendmeister 2017" zu erkämpfen.

 

Unsere 420er Klasse war mit 23 Teams und 46 Sportnlern als zweitgrößte Jugendklasse (nach den Optis) vertreten. Ein Zeichen, dass wir in unserer Klasse gute Arbeit leisten und der 420er als begehrtes und anstrebenswertes Jugendsegelboot von den Kid´s angenommen wird.

 

Vorweg möchten wir dem austragenden Club gratulieren, dass er eine so tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Die Eröffnungsfeier und das Rahmenprogramm für die Kid´s war super ansprechend, die Registrieungsgeschenke ein Hammer und das Essen (Food Truck mit Hamburger bzw. Crepes) wirklich lecker.

 

   

 

Die Wettfahrtleitung wäre gut vorbereitet gewesen, um die ausgeschriebenen 11 Wettfahrten auf zwei Regattabahnen sauber umzusetzen. ABER - leider spielde der Wind nicht mit. An den vier Tagen konnten bei den 420er drei und bei den Optis, Laser R, Zoom8 und 29er nur zwei Wettfahrten realisiert werden.

 

Somit konnten in Breitebrunn keine Jugendmeister für 2017 geehrt werden.

 

Für die 420er Klasse haben wir in Abstimmung mit dem Österreichischen Segelverband einen Ersatztermin festgelegt:

 

Ersatztermin ÖJM 2017 in der 420er und Laser R Klasse:

6. Oktober - 8. Oktober 2017 im Union Yacht Club Attersee

 

Wir dürfen uns recht Herzlich beim YCBB für die tolle Organisation der ÖJM 2017 bedanken und wünschen allen Seglerinnen und Seglern viel Erfolg beim Ersatztermin am Attersee!

 

 

420er Jugend Europameisterschaft Riva del Garda

Nach 8 Qualifikationsregatten in Italien, Slowenien, Deutschland und Österreich standen die 7 Open und 3 U17 420er Teams fest, die Österreich bei der diesjährigen Jugend Europameisterschaft in Italien – Riva del Garda vertreten durften.

 

 

Als Basislager bezog das Team Austria 5 Appartements am Ortsrand von Riva del Garda, von dem aus der veranstaltende Club Fraglia Della Vela Riva in 10 Minuten mit dem Fahrrad erreicht werden konnte. Die Kid´s wurden von Pascal und Dominique Weisang und Matthias Schmid als Trainer sowie Günter Neumüller als Team Leader begleitet.

 

Schon in den Vorbereitungstagen zeigte sich der Gardasee von einer sehr ungewöhnlichen Seite. Durch eine unbeständige Großwetterlage über Mitteleuropa funktionierte das bei allen Seglern bekannte Windsystem Vento/Ora nicht wie gewohnt. Am ersten Vermessungstag zog um 12:15 ein Sturm auf Riva zu, der einige Boote im Club beschädigte (zum Glück keine 420er) und in Riva und Torbole zwei Todesopfer forderte. Zum Glück war dieser Stur die einzige Gewitterfront die während der JEM über Riva fegte aber die Großwetterlage blockierte entweder den Morgenwind Vento bzw. durchlöcherte sie den Nachmittagswind Ora  … somit sehr schwierige Verhältnisse für die Segler!

 

Nach einer kurzen aber spektakulären Eröffnungsfeier (150 Teams aus der 420er Klasse und 100 Teams aus der 470 Jugendklasse wurden mit Trommlern durch Riva zum Stadtplatz begleitet) starteten die Teams mit den Qualifikationswettfahrten. Nach drei Tagen und 6 Wettfahrten standen die Gold und Silberflotte in der Open Gruppe fest. Aus Österreich konnten sich Gföllner/Schuh (97 Punkte) und Saje/Haberl (108 Punkte) für die Goldflotte qualifizieren. In der U17 Flotte startet Clodi/Wenger Oehn mit einem Platz7 und Platz 10  hervorragend in die Qualifikation.

   

 

Bei den Finalläufen zeigten die Teams aus Spanien, Italien und Griechenland dass sie zur Zeit in einer eigenen Liga spielen. Sie segelten in den 6 Finalläufen konstant stark und konnten sich in der Europameisterschaftswertung die Plätze 1 – 3 sichern.

 

420er Europeans Open:

 

Unsere Seglerinnen und Segler gaben ihr Bestes und belegten nach 6 Finalläufen in der 420er Europeans Open Wertung nachfolgende Plätze:

 

 

Auch in der U17 Wertung zeigten die Nationen aus Italien, Griechenland und Spanien dass sie in der Nachwuchsarbeit alles richtig machen. Platz 1 – 3 in der Europeans 420er U17 Wertung ergingen an

 

 

Ergebnisse der Österreichischen U17 Teams in der Europeans 420er U17 Wertung:

 

 

 

Alle Ergebnisse könnt ihr unter diesem Link einsehen: http://2017junioreuropeans.420sailing.org/en/default/races/race-resultsall

 

Alle Fotos vom Veranstalter findet ihr Hier:

Day 1: https://goo.gl/photos/ZLX4mQpkkdMxHrwW9  
DAY 2: https://goo.gl/photos/1YktJQb5BNTmLCN68
Day 3: https://goo.gl/photos/D76maHw8cHLL3dEMA
Day 4: https://goo.gl/photos/m2SQ1qH55aQN5HS78
Day 5: https://goo.gl/photos/mnYyML8udmau2Mrh7
FINAL DAY: https://goo.gl/photos/PmXcBiLWWA5A25zH9
                https://goo.gl/photos/TjUCmUGESZxT1Hnw9

 

Wir gratulieren recht Herzlich zu den Ergebnissen und wünschen unseren Athleten noch viel Erfolg für die ÖJM in Breitenbrunn.

 

 

Youth Sailing and Watersport Challenge 2017

Die Ausschreibung zur "YOUTH SAILING & WATERSPORT CHALLENGE 2017", die wie letztes Jahr im Bundesleistungszentrum Neusiedl am See abgehelaten wird, ist OnLine.

Termin:

27.08.2017 – 03.09.2017 (Teil 1 – Youth Sailing 2017)
08.09.2017 – 10.09.2017 (Teil 2 – Watersport & SUP Challenge 2017)

 

Ausschreibung zur YOUTH SAILING & WATERSPORT CHALLENGE 2017

Anmeldeseite: tinyurl.com/WATERSPORTCHALLENGE2017

 

 

SP Regatta Achensee

15 Teams aus Österreich und Deutschland am Start. Trotz schwieriger Windverhältnisse und Regen konnten 5 Wettfahrten gesegelt werden. Bei den 420ern gewann Yannis Saje (SCTWV) mit seinem Vorschoter Lukas Haberl (UYCMo). Platz zwei belegten Steidle Jonathan und Honold Leonardo, sowie Platz drei Kentner Finn und Kentner Lasse, beide Teams aus Deutschland.

 

 

(Hier gehts zur Ergebnisliste der 420er)

 

 

ASP - Kieler Woche 2017

 

Die Kieler Woche – die wohl größte Segelveranstaltung der Welt – rief auch diese Jahr wieder tausende begeisterte Regattasegler ins Olympiazentrum nach Schilksee. Die Veranstalter stellten ein perfektes Segelprogramm auf die Beine: 4000 Segler aus +50 Nationen in 1800 Booten, aufgeteilt in 9 Olympische-, 16 Internationale- und 8 Kielboot Klassen.

 

Video: Kieler Woche 2017 - Dancing with the Wind

 

 

 

Dass die Kieler Woche als hochrangige Regattaveranstaltung gesehen werden muss zeigte auch die Organisation der Wettfahrtleitung: 10 Internationale ISAF Wettfahrtleiter und 19 Internationale Jury Mitglieder sorgten für perfekte Regattabedingungen und spulten in 9 Regattatagen über 400 Start´s auf 10 parallelen Wettfahrtbahnen ab – ein Kraftakt sondergleichen!

 

In der 420er Klasse standen 135 Teams aus 13 Nationen an der Startlinie. Österreich konnte sich dieses Jahr mit einer sehr großen Delegation von 16 Teams sehen lassen. Für die 420er Klassenvertretung ein toller Erfolg, da die österreichische Nation nach Deutschland am stärksten vertreten war :-)

 

Aber nun das wichtigste – wie ist es unseren Athleten bei der Kieler Woche gegangen? Nach einer sehr ansträngenden Anreise konnten am Dienstag und Mittwoch zwei Trainingseinheiten absolviert werden. Die Bedingungen waren an diesen beiden Tagen recht passabel – 10 bis 15 Knoten Wind und mittlerer Welle. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden dann die ersten Ausläufer eines Tiefdruckgebietes über Dänemark vorhergesagt. Für die Ostsee vor Kiel prognostizierten die Wetterfrösche 20 – 30 Knoten Wind mit 1 Meter Welle – Wolkenfronten mit Regen durchwachsen mit Sonnenstunden …. für die Österreichischen U17 Teams also ziemlich ambitionierte Bedingungen!

Der erste Regattatag startete mit 22 Knoten Wind aus Süd Ost der aber schon nach einer Stunde einschlief. Gruppe Gelb konnte die erste Wettfahrt fertig segeln – die WF von Gruppe Blau und Rot musste abgebrochen werden.