420er News  420 News  

15.09.2014

Herbstaktivitäten und "Überwintern"

 

 

Einige Programmpunkte für die Herbstzeit und zum Überwintern von aktiven 420er Seglern:

 

01.10. - 05.10.

IDJM - eine Empfehlung (s. Regattakalender)

30.10. - 2.11.

Neusiedler See / Training mit Unterstützung des ASKÖ

(Sollte der Zuschuss für die Gesamte Finanzierung nicht ausreichen wird ein kleiner Selbstkostenanteil verrechnet werden.)

Anmeldefrist ist der 5.10.

 

    

Weihnachtsferien    

(erste Jännerwoche)

 

Motto Schi fahren und segeln

Anmeldefrist Anfang Oktober

 

Unserer offizielle Segelsaison neigt sich langsam dem Ende zu!

Wir haben für Euch noch ein paar interessante Regatten zusammengestellt, die Euren nur mehr auf das Training geschrumpften Segelalltag ein wenig auffrischen könnten.

Damit niemand einen Lagerkoller erleidet ;-))

(s. Ragattakalender)

 

(Martin)

 

 

 

 

30.08.2014

ÖJM 2014 - Tag 5 - letzter Tag

 

Für den letzten Wettfahrttag hatten sich der eine unserer 420er Segler noch etwas vorgenommen. Allein das Wetter hielt sich nicht an die Vorhersagen und machte allen Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Wenn man am Vortag noch ausgelaufen war in der Hoffnung auf eine 6. Wettfahrt, die sich auch dort nicht erfüllte, ließ der Abschlusstag der Jugendmeisterschaften nicht einmal mehr das zu. Kurz nach dem Mittag wurden die ÖJM beendet und die Siegerteams standen fest. Angelika Kohlendorfer mit Anna Luschen sind österr. Jugendmeister 2014. Herzliche Gratulation! Vizemeister sind Julia Hasenöhrl mit Johanna Daum. Die Rookies Marco Baumann mit Johannes Reder komplettierten das Podest vor Niko Kampelmühler mit Raphael Hussl. 

Danke an die an die Organisatoren und Helfer des Veranstalters einer perfekten Jugendmeisterschaft!

Danke an Euch Segler und vor allem an die 4 ersten Teams dieser ÖJM! In dieser Formation und Zusammenstellung war es hier das letzte Antreten der vier. Danke an Euch für viele schöne Momente und Augenblicke. Dadurch machte es auch mir das Berichten immer leicht und ein Vergnügen!

 (zum Abspielen des Videos Bild anklicken)

Die ersten 10 Plätze nach 5 Wettfahrten (1. Streicher)

Ges.Pkte

WF 1

WF 2

WF 3

WF 4

WF 5

1

Angelika Kohlendorfer / Anna Luschan

8

1

[22/DSQ]

2

4

1

2

Julia Hasenöhrl / Johanna Daum

12

7

1

[9]

1

3

3

Marco Baumann / Johannes Reder

16

4

3

[8]

2

7

4

Niko Kampelmühler / Raphael Hussl

18

6

[22/OCS]

5

3

4

5

Tjorben Studt / Hjalte Studt

20

5

[13]

1

8

6

6

David Lucan / Oliver Kobale

21

3

5

3

10

[15]

7

Michael Lausecker / Alexander Lausecker

25

[13]

6

10

7

2

8

Florian Koidl / Marcel Blassnig

29

8

[9]

7

5

9

9

Lorenz Pichler / David Schuh

30

10

2

6

12

[13]

10

Luna Müller-Hartburg / Luis Wenger-Öhn

31

2

10

[17]

9

10

 

 

       (Tabelle Platzierungentwicklung während ÖJM)

 

      

 

(Martin)

 

 

 

 

28.08.2014

ÖJM 2014 - Tag 4 - dritter WF-Tag

 

Nach einer anfänglichen Wartepause auf Wind schickte die Wettfahrtleitung am dritten Wertungstag mit einer leicht aufkommenden Brise unsere Segler gleich aufs Wasser. Man versuchte die Gunst der Stunde zu nutzen aber leider blieb es beim Versuch. Die bereits gestarteten Wettfahrten wurden jeweils abgeschossen und am Ende des Tages blieb es bei den bereits ersegelten 5 Wertungsdurchgänge.

 

Der eine oder andere haderte naturgemäß mit den Abbrüchen, doch war, wer die Ereignisse des letzten Tages aufmerksam beobachtete, da noch etwas im Zylinder. Die Ice bucket challenge! Unsere lieben Freunde von der Laser-Klasse haben unsere KV nominiert und als allerletzter Punkt in der heurigen Generalversammlung wurde die Herausforderung freudig angenommen. Rudi Weiss stellt kurzerhand den Antrag, der Vorstand soll sich der Herausforderung stellen, der wiederum seinerseits „die Trainer“ zur kalten Dusche mit ins Boot holte. Dieser Höhepunkt ließ alles andere des heutigen Tages schnell vergessen.

   Ice bucket challenge - Video (Bild anklicken)

 

Die ersten 10 Plätze nach 5 Wettfahrten (1. Streicher)

Ges.Pkte

WF 1

WF 2

WF 3

WF 4

WF 5

1

Angelika Kohlendorfer / Anna Luschan

8

1

[22/DSQ]

2

4

1

2

Julia Hasenöhrl / Johanna Daum

12

7

1

[9]

1

3

3

Marco Baumann / Johannes Reder

16

4

3

[8]

2

7

4

Niko Kampelmühler / Raphael Hussl

18

6

[22/OCS]

5

3

4

5

Tjorben Studt / Hjalte Studt

20

5

[13]

1

8

6

6

David Lucan / Oliver Kobale

21

3

5

3

10

[15]

7

Michael Lausecker / Alexander Lausecker

25

[13]

6

10

7

2

8

Florian Koidl / Marcel Blassnig

29

8

[9]

7

5

9

9

Lorenz Pichler / David Schuh

30

10

2

6

12

[13]

10

Luna Müller-Hartburg / Luis Wenger-Öhn

31

2

10

[17]

9

10

 

 

       (Tabelle Platzierungentwicklung während ÖJM)

 

      

 

(Martin)

 

 

 

 

29.08.2014

ÖJM 2014 - Tag 3 - zweiter WF-Tag

 

Der vom Wetter her bisher schönste Tag bescherte den Seglern am Beginn eine kleine Ruhe- und Badepause. Aber lange ließ der lokaltypische Brunnwind nicht auf sich warten. Guter Wind mit ein paar störenden Drehern brachte sofort viel gute Laune und Segelspaß mit auf die Wettfahrtbahn und ermöglichte 2 weitere tolle Wettfahrtdurchgänge. Wie vorauszusehen wurden die Ergebnisliste mit den nun berücksichtigten Streichern ab der 5. Wettfahrt noch einmal gehörig durchgemischt 

Wir haben Euch als Service eine Tabelle mit der Platzierungsentwicklung erstellt.

Florian Kruse hat unserer KV dankenswerter Weise dafür sein Regatta-Auswertungsprogramm regatta8 / ÖSV zur Vergügung gestellt. Damit ist es uns nun viel leichter möglich nach jedem Wertungsdurchgang die jeweiligen Gesamtplatzierungen zu ermitteln. Danke Florian!

 

   (für Tabelle Icon anklicken)


Die ersten 10 Plätze nach 5 Wettfahrten (1. Streicher)

 

Ges.Pkte

WF 1

WF 2

WF 3

WF 4

WF 5

1

Angelika Kohlendorfer / Anna Luschan

8

1

[22/DSQ]

2

4

1

2

Julia Hasenöhrl / Johanna Daum

12

7

1

[9]

1

3

3

Marco Baumann / Johannes Reder

16

4

3

[8]

2

7

4

Niko Kampelmühler / Raphael Hussl

18

6

[22/OCS]

5

3

4

5

Tjorben Studt / Hjalte Studt

20

5

[13]

1

8

6

6

David Lucan / Oliver Kobale

21

3

5

3

10

[15]

7

Michael Lausecker / Alexander Lausecker

25

[13]

6

10

7

2

8

Florian Koidl / Marcel Blassnig

29

8

[9]

7

5

9

9

Lorenz Pichler / David Schuh

30

10

2

6

12

[13]

10

Luna Müller-Hartburg / Luis Wenger-Öhn

31

2

10

[17]

9

10

 

 

             

 

 

(Martin)

 

 

 

 

27.08.2014

ÖJM 2014 - Tag 2 - erster WF-Tag




gut gefüllt
Fernsehauftritt
vorletzte Handgriffe
letzte Handgriffe
Freude
schüchtern
noch schüchterner
Boxencrew
Live-Stream (im Trocknen :-))

 

Der ersten Wettfahrttag brachte alles mit sich was Segeln so ausmacht. Ein wenig Hoffen und Bangen wegen dem Wetter, Abgebrochene Wettfahrten, mehr Regen als Sonne aber eigentlich immer Wind und für die gebotenen äußerlichen Voraussetzungen davon eigentlich gar nicht so wenig. Allein der Wettfahrtleiter durfte all sein Wissen und Können aufbieten um mit den anfangs schwierigen lokalen Wettererscheinungen und den wechselnden Bedienungen beim Durchzug der Regenfronten fertig zu werden. Aber mit Fortdauer besserte und stabilisierte sich das Ganze und folgte zunehmend der ausgegebenen Wetterprognose.

Am Ende konnten trotz Abbruchs von Wettfahrten drei für die Wertung gesegelt werden. Anfangs schien alles nach einer klaren Sache für unsere Spitzensegler zu werden. Am Ende des Tages und nach den Protestverhandlungen durchmischte sich aber die zwischenzeitliche Ergebnisliste noch einmal kurz. Die Juryentscheidungen werden für einige Teams wohl bereits ihre Streicher sein, was aber bei der gezeigten Leistung und dem Können im Augenblick keinen Abbruch tun sollte. Sportlich gab es eigentlich keine ganz großen Überraschungen, hervorzuheben ist aber der gute Zwischenrang der Rookies Lorenz Pichler mit David Schuh die erstmalig bei einer nationalen großen Regatta angetreten sind.

Es ist noch knapp an der Spitze und mit den ersten Streichern wird sich alles sicher noch einmal umkrempeln.

 

Die ersten 10 Plätze 

 

WF 1

WF 2

WF 3

1

Lucan David / Kobale Oliver

11

3

5

3

2

Baumann Marco / Reder Johannes

15

4

3

8

3

Hasenöhrl Julia / Daum Johanna

17

7

1

9

4

Pichler Lorenz / Schuh David

18

10

2

6

5

Studt Tjorben / Studt Hjalte

19

5

13

1

6

Koidl Florian / Blassnig Marcel

24

8

9

7

7

Kohlendorfer Angelika / Luschan Anna

25

1

22 /DSQ

2

8

MüllerHartburg Luna / Wenger Oehn Luis

29

2

10

17

9

Lausecker Michael / Lausecker Alexander

29

13

6

10

10

Kristen Johanna / Kampelmühler Anna

30

12

7

11

 

 

             

 

 

(Martin)

 

 

 

 

27.08.2014

ÖJM 2014 - Tag 1

 

Gestern Abend wurde die Österreichischen Jugendmeisterschaften 2014 in St. Gilgen in einer großartigen, lebendigen und bunten Feier eröffnet. Auch das Wetter spielte mit und wenn ein ganzer Ort auf den Beinen ist und Segeln dort auch als gesellschaftlich wichtiger Teil im Miteinander verstanden wird, ist das das Ergebnis. Alles feierte! Wir dürfen uns beim Veranstalter dem Union Yacht Club Wolfgangsee für die großartige und gelungenen Eröffnungsfeier bedanken und allen Beteiligten dafür herzlich gratulieren!

Viele fanden den Weg an den Wolfgangsee. Neben dem Vorstand des Veranstalters konnte der Hausherr des Ortes, der Bürgermeister von St. Gilgen, auch die für den Sport zuständige Landesrätin und unseren ÖSV-Präsidenten Herbert Houf begrüßen. Gefeiert wurde ausgiebig und gefehlt hat es an nichts, außer ein paar Sonnenstrahlen.

Heute ab 10:30 werden die ersten Wettfahrten gestartet.

Zwar ist der Wetterbericht noch ein wenig verhalten was Sonne und Wind verspricht, aber nur mit Wind würden wir auch schon glücklich sein!

 

Allen unseren 420er Seglern und den Gästen aus Deutschland alles Gute!

 

(Ein Klick auf das rote Icon mit der Kamera führt direkt zum Live-Stream)

 

             

 

 

 

und morgen Früh zum Frühstück...

Servus TV war zu Gast am Wolfgangsee und berichtet im Frühstücksfernsehen

morgen, 28.8.2014 zw. 06:00 - 09:00 Uhr (wiederholend) über die ÖJM.

http://www.servustv.com/at/

 

(Martin)

 

 

 

 

26.08.2014

ÖJM 2014 - Tag Zero - morgen gehts los!

 

Seit einigen Tagen sind etliche Segler bereits in St. Gilgen eingetroffen und bereiten sich auf die bevorstehenden Österreichischen Jugendmeisterschaften vor. Neben unseren mehr als vierzig 420er Teilnehmern sind auch knapp 200 Segler aus den Klassen Zoom8, Laser Radial und "unser" Nachwuchs in einem starken Teilnehmerfeld im Optimist am Start. In der 420er Klasse sind im Augenblick 21 Boote gemeldet und diese werden sicher für spannende Wettfahrten sorgen.

Gestern wurde mit der Vermessung begonnen, heute wird diese abgeschlossen. Am Abend werden dann die ÖJM in einer großen Feier eröffnet werden. Ort und Zeitpunkt auf der Homepage der ÖJM (Klick auf das ÖJM-Logo)

Wir wünschen allen Seglern faire, sportliche Wettfahrten und guten Wind!

 

    

 

(Martin)

 

 

 

 

18.08.2014

420er JEM 2014 - Tag 6 - letzter Tag

 

Es war ein spannender Finaltag in der Entscheidung um den JEM-Titel! Am vorletzten Tag wurden die bis dahin souverän führenden Franzosen und amtierende Vize-Weltmeister Hippolyte Machetti mit Sidoine Dankes von der Schweizern Kilian Wagen mit Gregoire Sigward an der Wertungsspitze abgelöst. Einen einzigen Punkt lagen die beiden am Beginn des letzten Tages vor den Franzosen. In der vorletzten Wettfahrt konnten die Schweizer den Vorsprung sogar noch auf 7 Punkte ausbauen. Aber die allerletzte Wettfahrt mit viel Wind gewannen nochmals die Franzosen und entrissen so den Schweizern, die dabei nur auf Platz 10 segelten, noch den JEM-Titel. Segelspannung pur!

Aber auch wir dürfen mehr als zufrieden sein, auch wenn unsere drei Teams von dieser Entscheidung doch etwas entfernt waren. Ich kann mich nicht erinnern, dass in der letzen Zeit gleich DREI Teams in der Goldflotte gesegelt sind. Jedes der drei Teams erreichte jeweils in einer Wettfahrt einen Top-Ten-Platz! Herzliche Gratulation an alle!

Der letzte Tag hatte es wie erwähnt nochmals in sich. Bei anfangs ganz wenig Wind, der mit Fortdauer der Wettfahrten stark zunahm und am Ende mit Böen von fast 30kn 

blies, verlangte von allen Teams nochmals die Mobilisierung der letzten Kräfte.

Jetzt heißt es für unsere drei einmal eine kurze Pause einlegen um sich dann wieder neu zu sammeln und sich für den nächsten anstehenden Event, die ÖJM in St.Gilgen, vorzubereiten.


Bei den 470er wurde zum Abschluss am letzen Tag noch das Medalrace gesegelt. Unser Team mit Stefan Scharnagl und Helmut Schulz hatten als 19 des vorletzten Tages mit dieser Entscheidung nicht mehr zu tun. Dennoch können sie mit den gezeigten Leistungen auf dem international sehr hohen Niveau wirklich zufrieden sein.

 

 

  

Hippolyte Machetti / Sidoine Dantes    

96

Kilian Wagen / Gregoire Siegwart

92

  

Alexandre Demange / Maxime Roux    

110 

 

 

Endplatzierungen unserer Teams


420er (55 Boote in GF)

Team

Platz

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan                    

45

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl       

49

David Lucan - Luis Wenger-Öhn

52

 

470er (34 Boote)

Team

Platz

Stefan Scharnagl - Helmut Schulz                          

19

 

   

 

 

Fotos in Facebook

Videohighlights day 1 and 2

Videohighlights day 3 and 4

 

  

 

(Martin)

 

 

 

 

17.08.2014

420er JEM 2014 - Tag 5 - Finale Tag 2

 

Am zweiten Tag im großen Finale waren die Windbedingungen etwas stabiler, allerdings herrschte eine krabbelige Welle, die die heutige Herausforderung an die Segler war. Manche hatten ihre liebe Mühe damit und mit der Müdigkeit nach den letzten Tagen stellten sich da und dort kleine Konzentrationsschwächen selbst bei den Besten ein. Der erste Führungswechsel an der Spitze dieser JEM war die Folge. Auch unsere Teams forderte diese Bedingungen. Niko und Raphael hatten sich viel vorgenommen für diesen Tag und am Ende waren sie das Team unserer Segler, das sich in der Platzierung ein wenig verbessern konnte, aber alles in allem haben sich die Platzierungen rund um die derzeitigen Ränge für alle drei schon ein bisschen festgesetzt.

Für morgen, am letzten Tag heißt es nochmals alle Kräfte zu mobilisieren, dann geht sicher noch was.

 

We’ll keep our fingers crossed…


Zwischenstände unserer Teams


420er (55 Boote in GF)

Team

Platz

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan        

43

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl       

50

David Lucan - Luis Wenger-Öhn

53

 

470er (34 Boote)

Team

Platz

Stefan Scharnagl - Helmut Schulz               

19

 

   

 

 

Fotos in Facebook

Videohighlights day 1 and 2

 

  

 

(Martin)

 

 

 

 

16.08.2014

420er JEM 2014 - Tag 4 - Finale Tag 1

 

Erster Tag in der Goldflotte für unsere Segler. Die Bedingungen sind weiter sehr schwierig. Es gibt zwar genug Wind, aber böig und sehr drehend. Zudem ist die Leistungsdichte nochmals höher als in der Qualifikation. Selbst wenn hier auch einmal die besten durch einen Dreher in die "Garage" fahren, stehen genug auf den anderen Seite, die dies gleich ausnutzen. Wirklich schwierig. Zwar haben alle drei heute ein wenig an Plätzen einbüßen müsse, aber das kann sich rasch wieder ändern. Zwei Wettfahrttage ist noch Zeit dazu...

 

 

Gleiches Bild bei den 470ern nur dass die eine dritte Wettfahrt für die abgebrochene(n) von gestern gesegelt sind.


Zwischenstände unserer Teams


420er (55 Boote in GF)

Team

Platz

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan        

42

David Lucan - Luis Wenger-Öhn

49

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl       

51

 

470er (34 Boote)

Team

Platz

Stefan Scharnagl - Helmut Schulz               

18

 

   

 

 

Fotos in Facebook

Videohighlights day 1 and 2

 

  

 

(Martin)

 

 

 

 

15.08.2014

420er JEM 2014 - Tag 3 - (Ende der Qualifikation)

 

Der dritte Tag hatte es in sich. Ganz schwierige und drehende Windbedingungen, mehrfache Wettfahrtabbrüche und reihenweise Black-Flag-Starts vieler Segler, 9h am Wasser mit mehrmals umgelegten Kursen. Der heutige Tag bot einiges an Spannung zum Abschluss der Qualifikationsphase.

Und…

am Ende schafften alle unsere drei Teams den Sprung in die Goldflotte! Ein wirklich super Ergebnis und herzliche Gratulation!!

Nach einem BFD in der 5. Wettfahrt und mit der Frust im Bauch segelten Angelika und Anna in der letzten Wettfahrt auf einen fantastischen 4. Platz! Das bedeutete Platz 34 nach der Qualifikation. Niko mit Raphael und David mit Luis liegen hintereinander auf den Plätzen 45 und 46. Für die Wettfahrten in der Goldflotte haben unsere sechs sich einiges vorgenommen.

 

Auch bei den 470ern war es ein turbulenter Tag: Viele Starts, etliche Abbrüche und Kursverlegungen. Am Ende gabs nur eine Wettfahrt in der Wertung.

 

wir bleiben am Ball …..

 

Zwischenstände unserer Teams

420er (108 Boote)

Team

Platz

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan        

34

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl       

45

David Lucan - Luis Wenger-Öhn

46

 

470er (34 Boote)

Team

Platz

Stefan Scharnagl - Helmut Schulz               

16

 

   

 

 

Fotos in Facebook

Videohighlights day 1 and 2

 

  

 

(Martin)

 

 

 

 

14.08.2014

420er JEM 2014 - Tag 2

 

Am zweiten Tag holte der bei uns allgegenwärtige Regen kurzfristig auch die JEM-Akteure ein, aber trotzdem wurden bereits am Vormittag die beiden Flotten aufs Wasser geschickt. Bei gutem etwas böigem Wind war es bei weit weniger Welle als gestern für die Segler zwar scheinbar leichter, doch verursachten durchziehende Regenfronten zwischen den Auflockerungen immer wieder unangenehme Dreher. Ein scharfes Auge und eine gute Taktik-Nase war gefragt und so war es wieder einmal eine Herausforderung.

Niko und Raphael hatten nach ihren gestrigen für beide unbefriedigendem Tag heute viel vor. Ein super Start in der 3. Wettfahrt war am Ende ein 6. Rang im Ziel. In der 4. Wettfahrt bremste sie eine Kenterung kurzzeitig ein, aber nach eine tolle Aufholjagd reichte es dennoch zu Rang 26. Unseren Teams Angelika mit Anna und David mit Luis ging heute ein wenig durchwachsen. Die beiden liegen nach 4 Wettfahrten ganz knapp hintereinander auf den Plätzen 37 und 38. 

Für morgen am letzten Tag der Qualifikationsserie ist ist ein bisschen weniger Windvorhergesagt und es bleibt spannend wer sich aller in die Goldflotte segeln kann. Mit diesem Zwischenstand wäre alle drei dabei!


Alles Gute …..

 

Zwischenstände unserer Teams

420er (108 Boote)

Team

Platz

David Lucan - Luis Wenger-Öhn

37

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan        

38

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl

53

 

470er (34 Boote)

Team

Platz

Stefan Scharnagl - Helmut Schulz               

18

 

   

  

 

(Martin)

 

 

 

 

14.08.2014

420er JEM 2014 - Tag 1

 

Der erste Tag bei den Jugend-Europameisterschaften brachte aufgrund von böigem und stark drehendem Wind mit 8-15kn gemischte Ergebnisse unserer Teams. Der Rookie David mit dem erfahrenen Luis an der Vorschot liegen im Zwischenklassement als beste auf Platz 21. Ein perfekter Start! Angelika und Anna segelten knapp dahinter auf den 29. Platz. Niko und Raphael ging ihre Taktik auf der anderen Bahnseite segelnd nicht ganz auf und so fuhren sie bei der großen Leistungsdichte wie so manche andere starken Segler der vergangenen internationalen Regatten ihren vermutlich zukünftigen Streicher gleich in der ersten Wettfahrt ein. 

 

Für heute ist den ganzen Vormittag bis zum Mittag hin viel Regen angesagt. Da wird der Wind wohl ausbleiben.

 

Bis morgen …..

 

Zwischenstände unserer Teams

420er (108 Boote)

Team

Platz

David Lucan - Luis Wenger-Öhn

21

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan        

29

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl

82

 

470er (34 Boote)

Team

Platz

Stefan Scharnagl - Helmut Schulz               

7

 

   

  

 

(Martin)

 

 

 

 

13.08.2014

420er JEM 2014 - heute geht es los!

 

Bei den diesjährigen Jugendeuropameisterschaften kämpfen ab heute drei von unseren Teams mit anderen internationalen 420er Seglern aus insgesamt 20 Nationen um die Plätze. Die erfahrenen Teams Angelika mit Anna, Niko mit Raphael und in einer neuen Team-Kombination David mit Luis sind bereits seit Samstag in Gdynia (Polen) und haben sich mit dem Revier schon ein wenig vertraut machen können. Die Stimmung ist sehr gut und ein paar freie Tage ohne segeln haben speziell vier von ihnen gut für sich gut nutzen können, denn sie sitzen mit wenigen Tagen Pause bereits seit Mitte Juni fast ununterbrochen im Boot.

Gestern Abend wurden die JEM 2014 stimmungsvoll eröffnet und für heute sind bereits die ersten Wettfahrten angesetzt.

Insgesamt sind bei den JEM 2014 zwölf Wettfahrten angesetzt, die in in einer Qualifikations- und einer Final-Serie mit je sechs Races ausgetragen werden. 108 Segler aus 20 Nationen sind in zwei Flotten am Start, es gibt keine Trennung in eine Open- und Ladies-Klasse. Das macht die Leistungsdichte nochmals enger und spannender!

Wir wünschen Euch dazu ausreichenden und den richtigen Wind und weniger Regen als bei uns derzeit!

Neben den drei 420er Teams startet in der parallel ausgetragenen 470er-JEM das Team Stefan Scharnagl mit Helmut Schulz, für einige gute Bekannte aus deren 420er Zeit!

Für die kommenden Tage halten wir Euch allen die Daumen!


Unsere Teams in Gdynia

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan   

AUT 53477

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl   

AUT 54781

David Lucan - Luis Wenger-Öhn

AUT 54787

 

 

  

 

(Martin)

 

 

 

 

12.08.2014

Einladung zur ord. Mitgliederversammlung der KV

Die ordentliche Mitgliederversammlung der KV für 2014 findet am Donnerstag, dem 29. August 2014 im Rahmen der ÖJM am Clubgelände in St.Gilgen statt.

 

Ort:

siehe Aushang bei ÖJM

Zeit:   

nicht VOR 19:00

 

Einladung Hauptversammlung 2014 in St. Gilgen

 

(Martin)

 

 

 

03.08.2014

420er Worlds 2014 - Finaltag

 

Der letzte Tag bei der 420er WM 2014 hätte eigentlich anders verlaufen sollen. 2 Wettfahrten waren für ein tolles Finale geplant. Allein das Wetter machte den Veranstaltern einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Schon in der Früh lies ein Gewitter mit starkem Regen Startverschiebung auf Startverschiebung folgen. Die Segler warteten an Land bis um 14:00 die Wettfahrtleitung endgültig abschoss und das Ergebnis von gestern als WM-Endergebnis feststand. Die Weltmeistertitel gingen an Spanien und Italien.

Sieger und Weltmeister in der Open Class wurden die Spanier Jose Manuel Ruiz / Fernando Davila und bei den Ladies die Italienerinnen Carlotta Omari / Francesca Russo Cirillo.

 

AUT-Resumee:

Von unsere 11 teilnehmenden Booten erreichten 2 Teams jeweils die Goldflotten! Ein Super Ergebnis und auch die Plätze in den beiden Klassen Open und Ladies waren wirklich toll. Herzliche Gratulation und der Lohn für intensive Arbeit!

Die restlichen Teams nahmen viel Erkenntnis und Erfahrung mit was alles für gutes internationales Segeln an Wissen und Können notwendig ist. In diesem Bereich wird die Luft in dieser Leistungsdichte spürbar dünner und auch die Summe scheinbar nur kleiner Fehler ergibt am Ende Plätze im hinteren Drittel. Für viele von ihnen war es die erste Teilnahme an einer großen internationalen 2-Mannboot-Regatta. Bei den kommenden großen internationalen Regatten können diese aber aus ihren nun gesteigerten Knoff-How schöpfen.

 

 

Gesamtergebnis WM 2014

 

Open

 

  

Jose Manuel Ruiz / Fernando Davila            

69

Hippolyte Macheti / Sidoine Dantes

72

  

Ido Bilik / Ofek Shalgi

73

 

Ladies

 

  

Carlotta Omari / Francesca Russo Cirillo   

69

Kimberly Lim / Savannah Siew

72

  

Aikaterini Tavoulari / Fotini Koutsoumpou   

73

 

 

AUT-Teams - Ergebnis WM 2014:

 

GOLDFLOTTEN

 

Ladies-Class  -  (42 Teams)

Team

Platz

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan              

30

   

Open-Class  -  (57 Teams)

Team    

Platz

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl

36

 

 

SILBERFLOTTEN

 

Ladies-Class  -  (42 Teams)

Team

Platz SF

Platz  insg.

Theresa Schiemer - Johanna Schiemer               

33 

   

[75]

Johanna Kristen - Anna Kampelmühler  

38

[80]

Rosa Hofer - Viktoria Puxkandl

40

[82]

 

Open-Class  -  (54 Teams)

Team

Platz SF

Platz insg.

David Lucan - Oliver Kobale

41

    

[98]

Luna Müller-Hartburg - Luis Wenger-Öhn    

45

[102]

Marco Baumann - Johannes Reder 

46

[103]

Florian Koidl - Marcel Blassing

48

[105]

Christoph Haan - Konstantin

50

  

[107]

Luis Noack - Matthias Schmidt

53

[110]

 

 

    

 

nach kurzer Erholung geht es für einige Teams gleich wieder weiter zur JEM nach Polen.

 

   

(Martin)

 

 

02.08.2014

420er Worlds 2014 - Tag 5 (Final Series)

 

Heute hieß es etwas zeitiger aufstehen. Schon um 8:30 wurden die Flotten auf die Raceareas geschickt. Drei Wettfahrten, die nachgeholte von gestern und die 2 geplanten von heute, wurden gesegelt. Wind kam anfangs von Süden etwas lebendiger als in den Vortagen mit 12-14kn. Später drehte er auf NO. Eine einzelne große Wolke über der Racearea machte das ganze schwierig und als Resultat gab es Dreher von bis zu 60°. Wieder schwierige Bedingungen, auch wenn die Windgeschwindigkeit tolle Wettfahrten ermöglicht hätte. Ortskundige konnten diesen Vorteil gleich in Ergebnissen ummünzen. In der Goldflotte Bei den Ladies lagen an der ersten Boje in der ersten Wettfahrt des heutigen Tages 7 Deutsche Teams unter den ersten 10! Für unsere beiden Goldflotten-Teams lief es gemischt. Niko und Raphael hatten zwei gute Wettfahrten und ersegleten im 9 Rennen ihren Streicher, Angelika und Anna produzierten ihren in der ersten Wettfahrt des heutigen Tages.

Die übrigen Teams zeigten an einigen Bahnschenkeln zwischendurch wirklich gute Leistungen, auch wenn sich das am Ende nicht im Ergebnis niedergeschlagen hat.

Für den Finaltag drücken wir Euch nochmals die Daumen!

 

Zwischenstände unserer Teams:

 

GOLDFLOTTEN

 

Ladies-Class  -  (42 Teams)

Team

Platz

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan              

30

   

Open-Class  -  (57 Teams)

Team    

Platz

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl

36

 

 

SILBERFLOTTEN

 

Ladies-Class  -  (42 Teams)

Team

Platz SF

Platz  insg.

Theresa Schiemer - Johanna Schiemer               

33 

   

[75]

Johanna Kristen - Anna Kampelmühler  

38

[80]

Rosa Hofer - Viktoria Puxkandl

40

[82]

 

 

Open-Class  -  (54 Teams)

Team

Platz SF

Platz insg.

David Lucan - Oliver Kobale

42

    

[99]

Luna Müller-Hartburg - Luis Wenger-Öhn    

45

[102]

Marco Baumann - Johannes Reder 

46

[103]

Florian Koidl - Marcel Blassing

48

[105]

Christoph Haan - Konstantin

50

  

[107]

Luis Noack - Matthias Schmidt

53

[110] 

 

 

    

 

letzter Tag und es wird spannend an der Spitze .....

 

 

   

 

(Martin)

 

 

01.08.2014

420er Worlds 2014 - Tag 4 (Final Series)

 

Schwierige Bedingungen erlaubten zum Auftakt der Finalserie heute nur eine Wettfahrt. Der Wind blies nicht sehr stark aus Süden mit 5-7 Knoten, später auf Ost drehend, was auch manchen der bisher Führenden ganz schön zu schaffen machte (zB Goldfleet bei den Ladies). Alles in allem durchwachsen und turbulent, so auch für unsere Goldflottenstarter. Bei den Ladies erreichten Angelika und Anna mit einem starken Finish einen fantastischen 5. Platz! Nicht ganz so gut lief es unseren Boys in der Goldflotte, wo Niko und Raphael Ihren Streichen einfuhren. 

In den Silberflotten war es nicht weniger aufregend. Bei den Ladies hatten sich alle Teams „auf der falschen Startseite verabredet“ und fassten einheitlich ein BFD aus. Schade! In der Open-Class lagen Luna und Luis zwischendurch auf Rang 3!, am Ende war es Platz 11. Nur David und Oliver waren diesmal noch einen Tick besser. Platz 10 für die beiden in der einzigen Wettfahrt heute.

So könnte es ruhig weiter gehen!

 

Zwischenstände unserer Teams:

 

GOLDFLOTTEN

 

Ladies-Class  -  (42 Teams)

Team

Platz

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan              

23

   

Open-Class  -  (57 Teams)

Team    

Platz

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl

39

 

 

SILBERFLOTTEN

 

Ladies-Class  -  (42 Teams)

Team

Platz SF

Platz  insg.

Theresa Schiemer - Johanna Schiemer               

26 

   

[68]

Johanna Kristen - Anna Kampelmühler  

38

[80]

Rosa Hofer - Viktoria Puxkandl

39

[81]

 

 

Open-Class  -  (54 Teams)

Team

Platz SF

Platz insg.

Luna Müller-Hartburg - Luis Wenger-Öhn   

36

    

[93]

Marco Baumann - Johannes Reder 

39

[96]

David Lucan - Oliver Kobale

41

[98]

Florian Koidl - Marcel Blassing

48

[105]

Christoph Haan - Konstantin

52

  

[109]

Luis Noack - Matthias Schmidt

53

[110] 

 

 

    

 

bis morgen :-)).....

 

 

  

 

(Martin)

 

 

30.07.2014

420er Worlds 2014 - Tag 3 (Ende Qualifikation)

 

Heute waren die Grundbedingungen wieder ähnlich wie gestern, Wind von Norden mit 7-10 kn. Nur haben einige große Wolken über den Raceareas das ganze noch einmal durcheinander gewürfelt -> stark drehende Winde und Böen in der Fronten.

Gleich vorweg das Wichtigste. Zwei Teams haben es in die Goldflotten geschafft!

Angelika mit Anna und Niko mit Raphael! Super Leistung!!

In Plätzen haben zwar beide ein wenig eingebüßt, aber das ist heute sicher zu verschmerzen.

Die anderen Teams konnten sich heute zum Teil ein wenig verbessern. Das Bemühen und der Fleiß sind deutlich sichtbar!

 

Zwischenstände unserer Teams:

 

Ladies-Class  -  (84 Teams)         

 

Team                                                               Platz                                              

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan

35

Theresa Schiemer - Johanna Schiemer

66

Johanna Kristen - Anna Kampelmühler             

77   

Rosa Hofer - Viktoria Puxkandl 

78

 

Open-Class  -  (111 Teams)

 

Team                                                               Platz

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl

30

Marco Baumann - Johannes Reder

99

Luna Müller-Hartburg - Luis Wenger-Öhn 

100  

Florian Koidl - Marcel Blassing

102

Christoph Haan - Konstantin

105

David Lucan - Oliver Kobale

107

Luis Noack - Matthias Schmidt

110

 

 

    

 

wir berichten weiter!.....

 

 

  

 

(Martin)

 

 

 

29.07.2014

420er Worlds 2014 - Tag 2




(zum Vergrößern anklicken)

 

Heute waren die Bedingungen ganz ähnlich wie gestern, leichter Wind von Norden mit 7-10 kn.

Niko und Raphael sind weiter gut unterwegs und haben sich heute auf Platz 23 verbessert. Super!! Ein sicherer Platz in der Goldflotte zeichnet sich ab. Morgen stehen noch die letzten beiden entscheidenden Wettfahrten aus.

Bei den Ladies haben Angelika und Anna zu ihrer Form von der ISAF zurückgefunden. Platz 29 in der Zwischenwertung ist der Lohn. Auch für die beiden ist die Goldflotte in Reichweite.

Ansonsten ging es auch heute wieder eng zu, kein Zentimeter wird dem Nachbarboot geschenkt. Mit dem hohen und engen internationalen Leistungsniveau kämpfen unsere restlichen Teams noch. Fehler schlagen sich unbarmherzig in vielen Punkten nieder. Für die Teams, für die es die erste WM ist, ist es dennoch eine wichtige und tolle Erfahrung!

 

Zwischenstände unserer Teams:

 

Ladies-Class  -  (84 Teams)         

 

Team                                                               Platz                                              

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan

29

Theresa Schiemer - Johanna Schiemer

65

Johanna Kristen - Anna Kampelmühler             

81   

Rosa Hofer - Viktoria Puxkandl 

82

 

Open-Class  -  (111 Teams)

 

Team                                                               Platz

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl    

23

David Lucan - Oliver Kobale 

100

Florian Koidl - Marcel Blassing

101  

Luna Müller-Hartburg - Luis Wenger-Öhn 

103

Christoph Haan - Konstantin

105

Luis Noack - Matthias Schmidt

109

Marco Baumann - Johannes Reder

110

 

 

    

 

wir bleiben am Ball und halten Euch weiter die Daumen!.....

 

 

  

 

(Martin)

 

 

 

28.07.2014

420er Worlds 2014 - Tag 1

 

Leichter N-Wind mit 7-10 kn während den ersten Wettfahrten dieser WM.

Niko und Raphael zeigten heute, dass Sie die ansteigende Form von der ISAF-WM nach Travemünde mitnehmen konnten - Platz 26 v. 111 Teams in der Zwischenwertung. Super Leistung! In der Open-Class mussten die anderen Teams als WM Rockies heute noch etwas Lehrgeld zahlen. Wie eng es bei einer WM zugeht zeigen die Bilde oben. Da ist bei der Bojenrundungen oft nicht einmal mehr Platz für ein Papierblatt zwischen den Booten. (zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Bei den Ladies liegen Angelika und Anna nach einer nicht ganz aufgegangenen ersten Wettfahrt auf dem 40. Zwischenrang noch knapp innerhalb der Grenze für die Goldflotte.

 

Die Zwischenstände unserer Teams:

 

Ladies-Class  -  (84 Teams)

Team

Platzierung

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan

40

Theresa Schiemer - Johanna Schiemer

62

Johanna Kristen - Anna Kampelmühler          

75

Rosa Hofer - Viktoria Puxkandl

77

 

Open-Class  -  (111 Teams)

Team

Platzierung

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl

26

David Lucan - Oliver Kobale

85

Luna Müller-Hartburg - Luis Wenger-Öhn  

95

Florian Koidl - Marcel Blassnig

100

Christoph Haan - Konstatntin Kobale

105

Luis Noack - Matthias Schmidt

106

Marco Baumann - Johannes Reder

110

 

  

 

Wir berichten weiter.....

 

  

 

(Martin)

 

 

 

 

27.07.2014

420er Worlds 2014 - es geht los!

 

Morgen startet die 420er WM 2014 in Travemünde. Unsere Teams sind nach etlichen Stunden Fahrt gut in Travemünde angekommen. Alle haben sich gut eingelebt, mehrere Tage wurde bereits mit anspruchsvollem Wind trainiert und die Stimmung ist super! 

Nach den Registrierung mit intensiver Materialkontrolle wurden heute Abend die World Championships in einer tollen Feier heiter und stimmungsvoll eröffnet. Unsere Segler haben mit einer gekonnten und temperamentvollen Tanzeinlage den Rest der 420er Segelwelt perfekt unterhalten! (s. 2. Foto vr)

Morgen geht los! Nach den letzten paar Tagen mit etwas weniger Wind während der Registrierung ist für morgen wieder ein guter Segelwind vorhergesagt.

 

Für die ersten Wettfahrten halten wir Euch die Daumen !

 

Unsere Teams in Travemünde

 

Ladies-Class

Angelika Kohlendorfer - Anna Luschan          AUT 53477

Johanna Kristen - Anna Kampelmühler          AUT 54525

Rosa Hofer - Viktoria Puxkandl                     AUT 52208

Theresa Schiemer - Johanna Schiemer          AUT 52917

                                                                                         

Open-Class

Niko Kampelmühler - Raphael Hussl             AUT 54781

Luna Müller-Hartburg - Luis Wenger-Öhn      AUT 55268

Christoph Haan - Konstatntin Kobale            AUT 54222

David Lucan - Oliver Kobale                         AUT 54787

Florian Koidl - Marcel Blassnig                      AUT 55103

Marco Baumann  Johannes Reder                 AUT 55012

Luis Noack - Matthias Schmidt                     AUT 55013 

 

 

  

 

(Martin)

 

 

 

 

19.07.2014

ISAF 2014 - letzter Tag

 

Letzter Tag bei der ISAF. Bei mittlerem Wind und einer extrem schwierigen Welle wurden die letzte Wettfahrt für die 420er-Flotten ausgetragen. Tief ins Innere ihrer Erfahrungsschatzkiste mussten die Segler greifen, denn ein kleines Tiefdruckgebiet über dem SW Spaniens und S von Portugal mir einer heranziehenden Front veränderte die Windrichtung schlagartig und die, die dabei die wenigsten Fehler landeten am Ende weiter vorne. Im Endklassement konnten unsere Segler ihre tollen Plätze behaupten. Angelika und Anna landeten mit 4 Top-Ten-Plätzen in den Wettfahrten am Ende auf Platz 14, Niko und Raphael im leistungsmäßig sehr engen Feld bei den Boys auf dem 22. Platz. Wir gratulieren!

 

Für die Teams gehts in der Vorbereitung schon wieder weiter und der nächste Höhepunkt wird anvisiert, die 420er WM in Travemünde.


Girls: Angelika + Anna - Platz 14 (in den WF (18-7-16-8-5-17-20-(28 DSQ)-9)

Boys: Niko + Raphael - Platz 23 (in den WF (18-15-14-19-24- 13-16-(31))

 

Endenstand

 

Video Highlights 420er

 

 

   

 

(Martin)

 

 

 

 

15.07.2014

ISAF 2014 - Tag 2

 

Zuerst war heute warten auf den Wind angesagt. Mit einer Verspätung von 1 ½ h kam er dann und blies mit 7-10 kn, nicht viel, aber genug für zwei schöne Wettfahrten. Unserer Teams konnten ihre guten Leistungen vom Vortag bestätigen, Angelika + Anna mit einem weiteren Top-Ten-Platz in der letzten Wettfahrt und Niko + Raphael kämpfen in einem dichten Mittelfeld, wo nur ganz wenige Punkte zwischen Platz 17 und 22 unterscheiden.

Girls: Angelika + Anna liegen auf Platz 14 (Plätze in den WF (18)-7-16-8)

Boys: Niko + Raphael auf dem 21. Platz (Plätze in den WF (23)-18-15-14)

 

Zwischenstand

 

Video Highlights Day 2

 

Viel Glück für die heutigen Wettfahrten!

to bee continued....

 

   

 

(Martin)

 

 

 

 

14.07.2014

ISAF 2014 - Tag 1

 

Gestern Abend wurden im Rahmen einer tollen und feierlichen Openning Ceremony die ISAf Youth Wolrd Championships in Tavira eröffnet. Die unbeschwerte gesellige Stimmung hat unsere Teilnehmer und die der anderen Nationen nicht zuletzt durch die portugiesische Gastfreundschaft richtig mitgerissen. Diese lockere Stimmung und die Vorfreude auf die ersten Wettfahrten waren richtig gut zu spüren!

 

Ab heute wurde es dann ernst! Bei guten Windbedingungen fanden die ersten beiden Wettfahrten statt, bei denen unsere Teams sehr gut und gut abschnitten.

 

Girls: Angelika + Anna liegen derzeit auf Platz 13 (Plätze in den WF 18-7) weiter so wie in WF2!

Boys: Niko + Raphael auf dem 21. Platz (Plätze in den WF 23-18) ein wenig Luft nach oben ist noch drin :-)

 

Aber wie ich schon im ersten Bericht dazu geschrieben habe...

es ist wirklich schwierig und eine extrem hohe Leistungsdichte bei der ISAF!

 

Zwischenstand

 

Video Highlights Day 1

 

Wir halten Euch die Daumen und berichten weiter....

 

   

 

(Martin)

 

 

 

 

12.07.2014

ISAF 2014 - unser Team in Tavira

 

Heuer werden die ISAF Youth World Championships in TAVIRA - POR vom 12-19 Juli im Club Nautico de Tavira veranstaltet.

Der ÖSV hat dafür Segler in 2 Klassen genannt. Bei den Girls wird in unserer Bootsklasse Angelika und Anna, bei den Jungs Niko und Raphael sowie in der Laser-Klasse Matthäus Hofer an den Start gehen.

Anders als sonst segeln alle Teams auf gleichen Booten und mit gleichem Segelmaterial. Dabei wird von den Seglern extrem gutes Basiswissen abverlangt und besonderes Gespür und Feingefühl für Boot und Material ist gefordert. Wenn man zu lange braucht um sich darauf einzustellen ist unter Umständen schon alles vorbei, bevor man ins Fahren kommt und sich den richtigen Bootsspeed erarbeitet hat. Das machen die ISAF Championships so spannend.

Unsere Teams sind gestern gut vorbereitet und motiviert getrennt von Salzburg und Wien angereist und haben sich in Tavira getroffen. Perfekte Stimmung und viel besseres Wetter als bei uns ist auf dem ersten gemeinsamen Bild aus Tavira zu sehen, das mir Raphael geschickt hat! (v.l. Niko, Raphael, Anna, Angelika, Matthäus und Angelika)

Heute wird noch ihr Trainer Marcos Lamas dazu stoßen und das AUT-Team komplettieren, dann ist Registrierung, die Boote werden übernommen und das erste Training beginnt. Morgen ist der zweite Trainingstag und das Practice Race angesetzt bevor es am Abend zur Opening Ceremony geht.

 

Wir bleiben am Ball!

 

   

 

(Martin)

 

 

 

 

30.06.2014

Kieler-Woche - Baumann/Reder bestes AUT-Team

 

Unsere 11 nach Schilksee angereisten Teams erlebten heuer eine extrem zweigeteilte Kieler Woche. War während den Trainingstagen, an denen parallel die olympischen Klassen ihre Wettfahrten bestritten sehr viel, einmal sogar zuviel Wind, herrschten während den Regatten für die internationalen Klassen extrem wenig Wind. Dieser war zudem auch noch recht drehend und durch etliche schwierige, lokale Wettersituationen sehr unberechenbar. Marco und Johannes kamen mit diese Bedingungen von unseren Teams noch am besten zurecht und erreichten in ihrem ersten Kiel- und 420er-Jahr einen beachtlichen 55. Rang, Angelika und Anna als bestes Ladies-Team wurde 75.

Es waren vier schwierige Regattatage in Kiel und es war sicher nicht nur für die Segler sondern auch für die Wettfahrtleiter besonders mühsam! Ungewohnt wenig Wind, dafür sehr warmes Wetter bescherten heuer den SeglerInnen und Seglern schon fast südländisches Flair. Lediglich 4 Wettfahrten aus dem Qualidurchgang konnten gesegelt werden, die Gold- Silber- und Bronzewettfahrten fielen ganz aus.

Auch wenn der eine oder andere mit den Bedingungen haderte, allein die Begeisterung für die Kieler Woche mit all ihren Eindrücken blieb ungetrübt!

 

Die Ergebnisse unserer besten AUT-Teams nach 4 nervenanspannenden Wettfahrten:

 

55        Baumann Marco - Reder Johannes

61        Kampelmühler Nikolaus - Hussl Raphael

75        Kohlendorfer Angelika - Luschan Anna

 

 

weitere Egebnisse und Platzierungen unserer Teams

 

Fotos Wolfgang (noch von den windreichen Trainingstagen)

(Martin)

 

 

 

25.06.2014

Kieler-Woche - morgen gehts für unsere Teams los!!

 

Unsere 420er Teams haben sich seit Sonntag vor Ort gut auf die bevorstehende Regatta vorbereitet. Starkwind und zuletzt leichte Winde boten das breite Spektrum das Kiel so berüchtigt wie beliebt macht. Und die Stimmung ist großartig!

 

Wir halten Euch die Daumen!!

 

zum Einstimmen

 

 

 

(Martin)

 

 

 

23.06.2014

internationale Championships

 

WM in Travemünde  -  JEM in Gdynia

 

Information für alle Teilnehmer an WM und JEM!

 

Die Meldung der Teams erfolgt NUR durch die KV! (Eigene Meldungen gehen nicht weil Ihr keinen Zugang habt). Teams, Trainer und Teamorganisator vor Ort werden so zentral durch uns gemeldet.

Das Entry Fee wird von der KV im voraus bezahlt und an die Teams weiter verrechnet.

 

Eine Neuerung gibt es heuer:

In einem heuer als Pflichteintrag anzugebenden Feld will der Veranstalter von jedem Teilnehmer (Segler) wissen, ob für ihn besondere medizinische Angaben zu machen wären, von denen der Veranstalter wissen sollte (für den Notfall).

 

Originaltext: 

Please detail any medical conditions of which the Organizing Committee should be aware (if you have no medical conditions, please state NONE) 

 

Jeder soll selbst entscheiden ob das auf ihn zutrifft und mir bei Bedarf eine kurze Nachricht zukommen lassen, damit ich das in der Meldung ergänzen kann. Diese Angaben werden von mir selbstverständlich vertraulich behandelt und sind von anderen außer den Organisatoren online NICHT einsehbar!

Derzeit ist bei JEDEM unserer Segler NONE in diesem Pflichtfeld eingetragen!!

Für nicht erfolgte Angaben ist die KV im Anlassfall haftungsfrei!!

 

Bei Fragen zur Meldung, zum Entry Fee sowie zum Pflichtfeld "medizinisch notwendige Angaben" schreibt mir bitte kurz.

 

Hier könnt ihr Eure Meldungen einsehen: 

Link WM - Meldungen

Link JEM - MeldungenM

Achtung Ladies-Teams - Eure Meldung erscheint erst wenn oben "420 Women" angeklickt ist!

 

Wenn ihr eine eigene Team-Homepage habt oder ein Segler seine eigene Internetseite betreibt oder nur seinen Fcaebook- oder Twitter-Account verlinken möchte, damit die Likes nur so in die Höhe schießen, bitte mir die Adressen zum Verlinken schicken. Einige haben schon davon Gebrauch gemacht ;-)

Weiters ist die Angabe von Sponsoren möglich, wenn ihr das wünscht.

Bitte mir nur kurz schreiben.

 

(Martin)

 

 

 

16.06.2014

Achenseeregatta - Quattro Laghi 2014 - TM

 

Am vergangenen Wochenende konnte heuer nach der betrübliche Absage vom Vorjahr die traditionelle Achensee-Regatta im Rahmen des Quattro-Laghi Zyklus wieder ausgetragen werden :-)

Zehn 420er, 9 AUT- und ein GER-Boot, kamen an den Achensee und erlebten 2 tolle Regattatage!

Die erfahrene Olympiaseglerin Carolina Flatschen konnte bei den Jugendlichen Ihre Feuertaufe als lizensierte Wettfahrtleiterin sehr erfolgreich absolvieren und bereits am Auftakttag 4 Wettfahrten durchführen. Bei mittlerem bis starkem Wind legten Angelika und Anna ihren Grundstein für einen weiteren Regattaerfolg in ihrer heuer so perfekten Saison. Am 2. Tag, bei etwas leichterem Wind, konnte dann auch noch eine 5. Wettfahrt gesegelt werden. An der überlegenen Halbzeitführung änderte sich nichts mehr und so holten sich Angelika und Anna mit einem weiteren 1. Wettfahrtplatz unangefochten den Regattasieg. Auf den Plätzen folgten Niko und Raphael vor Julia und Johanna, die damit auch Tiroler Meister im 420er wurden.

 

Die 420er KV gratuliert allen Siegern, den Podestplätzen und den weiteren platzierten Teilnehmern!

 

Hier der Link zum Gesamtergebnis.

 

Vielen Dank an den SCTWV und an deren Verantwortliche, die sich wie immer gut organisiert und als perfekte Gastgeber erwiesen! 

 

(Martin)

 

 

 

16.06.2014

Kieler-Woche - KV Training

 

Informationen an alle, die am KV-Training in Kiel-Schilksee teilnehmen:

 

Beginn und Treffpunkt: Sonntag 10:00 (segelfertig)

Für alle die Kiel und die Organisation dort noch nicht kennen hier zur Orientierung der Lage- bzw Hafenplan:

 

   

 

 ...  Boote Abladen mit folgenden Regeln:

            Einfahrt NUR über das Südtor:

            Kaution € 50,-

            Aufenthaltsdauer im Hafengelände max 1h!

            Bei Zeitüberschreitung verfällt die Kaution!

 ...  Liegeplatz der Boote während des KV Trainings am Sandstrand (nördl. des Geländes)

 ...  Ausfahrt über Nordtor.

 

WICHTIG

Den Abtransport der Hänger übernimmt der Trailerservice der Kieler Woche und dieser liefert den Hänger am Abschlusstag auch wieder an. 

 

Druck Hafenplan

 

Wir wünschen Euch viel Erfolg bei der Regatta und den Eltern eine spannende Kieler Woche!!

 

 

(Martin)

 

 

 

 

 

 

 

10.06.2014

SpringCup 2014 - Leichtwind und bekanntes Siegerfoto

 

 

 

Der Spring Cup 2014 war heuer durch schwierige Leichtwindbedingungen geprägt.  Der Veranstalter UYCNS konnte am ersten Tag 3, am zweiten Tag 1 und am dritten Tag 2 Wettfahrten durchführen. Das Powerduo Angelika und Anna setzten sich in gewohnter Qualität am ersten Tag an die Spitze des Feldes und gaben die Führung bis zum letzten Tag nicht mehr aus der Hand. Am 2. Platz folgten Marco und Johannes, die einmal mehr ihre Leichtwindsegelqualitäten unter Beweis stellten. Auf Platz 3 Florian und Marcel, die wieder eine gute Leistung am Neusiedler See ablieferten.

 

Die 420KV gratuliert den siegreichen Teams.

 

Rookie Oliver übernahm ab dem 2. Regattatag nachdem sein Steuermann David, wegen Krankheit ausfiel das Ruder am Boot. Unterstützt in der Vorschot von Dr. Christian Egger, der seinen Sohn zum Spring Cup begleitet hatte und selbst in seiner Jugend begeisteter 420 Segler war, fuhren die beiden bei den verbliebenen Wettfahrten 3 Topten Ergebnisse ein. 

 

(Wolfgang)

 

 

 

 

28.05.2014

Kieler-Woche - Meldeschluss

 

Nicht vergessen! Wer noch bis zu 1. Juni meldet sichert sich das Early Entry Fee zum verbilligten Tarif.

Danach 50% mehr!!

 

Hier das offizielle Video der Veranstalter zur Kieler Woche zum Einstimmen für ein tolles Event!!

(Martin)

 

 

 

 

 

 

 

27.05.2014

Siegerehrung Bestenliste 2013

 

Im Rahmen der Österreichischen Staatsmeisterschaften hat die 420er KV auch die Sieger der Bestenliste 2013 geehrt und gefeiert! Für die tollen Leistungen über eine ganze Segelsaison hinweg bedanke sich Präsident Florian Hofer bei den Seglern und überreichte ihnen die Pokale.

 

Podest Helmsmen (Steuerfrau / -mann)

 

     Thomas Fellerer

      Angelika Kohlendorfer

     Niko Kampelmühler

 

Plätze

     4.  Georg Steinthaler

     5.  Anna Luschan

     6.  Julia Hasenöhrl

     7.  Christoph Haan

 

Podest Crew (Vorschoter /in)

 

     Marino Müller

      Patrick Christa

     Evi Buttinger

 

Plätze

     4.  Johanna Daum

     5.  Raphael Hussl

     6.  Anna Luschan

     7.  Konstantin Kobale

 

Wir gratulieren Euch ganz herzlich!!

 

(Martin)

 

 

 

27.05.2014

ÖSTM - tolles Segeln und würdige Staatsmeister!

 

 

 

Die Internationale Österreichische Staatsmeisterschaft 2014 der Klasse des 420er wurde heuer vom Yachtclub Podersdorf ausgerichtet. Bei tollen Windbedingungen konnten alle 8 Wettfahrten wie geplant gesegelt werden. Tag 1 mit dem meisten Wind von Süden, am Tag 2 und 3 mit leichterem Nordwind. Dass es spannend wird lag an den zwei Führenden in der Bestenliste - Angelika mit Anna und Niko mit Raphael, die sich schon am ersten Tag ein heißes Gefecht um den Staatsmeistertitel lieferten und immer knapp beieinander lagen. Das blieb bis zum dritten Tag an dem sich dann doch die Frauenpower deutlich durchsetzte! Überraschend die Rookies Florian und Marcel auf Platz 3.

 

Das Podest der österreichischen Staatsmeisterschaft im 420er:

 

     Kohlendorfer Angelika / Luschan Anna

     Kampelmüller Nikolaus / Hussl Raphael

     Koidl Florian / Blassnig Marcel

 

Gratulation an die frisch gebackenen Staatsmeister und die Platzierten!!

Eine tolle Staatsmeisterschaft, zufriedene Segler und würdige Sieger.

Danke an den Yachtclub Podersdorf für eine gelungene Veranstaltung!

 

Ergebnisse:

Bilder-Galerie:

 

(Martin)

 

 

 

 

25.05.2014

KV Training im YCBb - dringend melden!

 

 

Liebe SeglerInnen,

 

für das KV vom 29.5. - 1.6.2014 im Yacht Club Breitenbrunn liegen derzeit nur sehr wenige Meldungen vor!

 

Bitte um DRINGENDE Meldung bis spätestens Dienstag, dem 27.5.!! 

Sollten sich nicht mehr SeglerInnen melden sind wir gezwungen das Training abzusagen!!! :-((

Anmeldung bei: wolfgang.kobale@gmx.at oder unter 0650 7332611.


Wir hoffen (noch immer) auf eine zahlreiche Teilnahme!

 

LG

Euer KV-Vorstand

(Martin)

 

 

 

 

 

 

 

 

22.05.2014

Einladung zum KV Training im YCBb

 

 

Liebe SeglerInnen,

 

für alle 420er-Segler organisierte Eure KV vom 29.5. - 1.6.2014 im Yacht Club Breitenbrunn ein Training für Euch.

Trainingsbeginn ist am 29.5. um 10:00 Uhr (segelfertig!! im YCBb)

Das weitere Programm legen die Trainer in Abhängigkeit von Wetter und Anzahl der Boote fest. Damit alle genügend Zeit für die Heimreise haben wird am letzten Tag das Training bereits um 15:00 Uhr beendet.

 

Trainer:

     Roland Regnemer (Leitung)

     Rudi Weisz

     Janez Mrak

 

Trainingsbeitrag ist € 35,-/ Tag   (einzuzahlen auf das Konto der KV)

Anmeldung bei: wolfgang.kobale@gmx.at oder unter 0650 7332611.


Wir hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme!

 

LG

Euer KV-Vorstand

(Martin)

 

 

 

 

 

 

 

 

08.05.2014

ÖSTM

 

A C H T U N G !

von Seiten des Veranstalters wurde die Startzeit von ursprünglich 11:00 nach HINTEN verlegt. Dadurch wird allen Seglern mehr Zeit für die Anreise geboten.

 

NEUER erster Start am Anreisetag, dem 23.5.:

14:00 !!

 

(Martin)

 

 

 

01.05.2014

Kereked Cup fest in österreichischer Hand

 

Kerekd Cup fest in österreichischer Hand

 

die ersten beiden Plätze für unsere Spitzenteams, aber diesmal in gestürzten Reihenfolge.

Niko und Raphael siegten bei der Starkwind-Regatta in Csopak / Ungarn vor Angelika und Anna. Platz 10 für Rookie David, der sich für diese Regatta statt seines Teamkollegen Oliver Johanna an die Vorschot holte.

 

Vielen Dank dem Club und seinen Organisatoren für die tolle Regatta und herzliche Gratulation allen Seglern!


 

(Martin)

 

 

 

 

 

 

01.05.2014

Wörthersee - Internationale 420er Regatta

 

Am Wochenende von 26.4 - 27.4. fand im UYCWö die Wörthersee Regatta statt. Es waren 11 Teams am Start, die 4 Wettfahrten an 2 Tagen segelten.  Der erste Regattatag war durch Wind bis zu 20 ktn geprägt. Am zweiten mussten die  Segler ihr Können bei schwachem Wind  bis 6 ktn unter Beweis stellen. Am Ende setzte sich Kohlendorfer / Luschan mit 3 ersten Plätzen vor Baumann / Reder und Steinthaler / Steinthaler durch.

Die 420KV gratuliert den erfolgreichen Teams!

 

Link Bestenliste Team

Link Bestenliste U16

 

Ergebnisliste UYCWö

 

(Wolfgang)

 

 

 

 

 

 

24.04.2014

Spring Cup Izola 2014 - souveräner Sieg für Kohlendorfer/Luschan

 

Izola 2014 - neunzehn 420er-Teams folgten unserem Aufruf zur traditionellen Trainingswoche nach Izola!

Die gelungene Veranstaltung erfolgte heuer in enger Zusammenarbeit mit der österr. Laser-Vereinigung. Großes Lob für den reibungslosen Ablauf und vielen Dank an alle Organisatoren beider Klassen!!

Auch heuer zeigte die Izola-Woche und -Regatta wieder ihre typisch zwillingshafte Erscheinung. Wind im Training - kein Wind während der Regatta (in anderen Jahren auch umgekehrt) Wie die zwei Seiten einer Münze. Angelika und Anna ließen von Anfang an keine Zweifel aufkommen, über wen der Sieg heuer führt! Nach vier souveränen Wettfahrten konnten sie sogar einen 2. Platz! streichen und gewannen souverän und unangefochten diese Regatta. Gleich auf Platz 2 das beste Boys-Team Niko und Raphael. Sicher mit ein Erfolg eines perfekten Kadertrainings in den Wintermonaten in Spanien. Tolle Leistung auch für 4 Um-und Neueinsteiger-Teams mit Plätzen unter den ersten 15! (s. Link Results)

 

Ein Dankeschön an die Jugend für ihr vorbildhaftes Verhalten und an die Trainer dieser Woche Peter Krimbacher, Dominique Weisang, Janez Mrak, Rudi Weiss und Roland Regnemer für ihren Einsatz!

 

Link Bestenliste Team

Link Bestenliste U16

 

Results Yachtclub Burja Izola

 

 

(Martin)

 

 

15.04.2014

Ostertrainingswoche in Isola!

 

Am vergangenen Samstag wurde das von der österr. 420er Klassenvereinigung veranstaltete traditionelle Ostertrainingswoche 2014 in Izola mit dem Begrüßungs- und Informationsabend eröffnet. Die 40 Trainingsteilnehmer (20 Boote) wurden vom KV Vorstand und dem Sportdirektor des ÖSV herzlich willkommen geheißen. Neben dem üblichen Trainingseinheiten bieten wir dieses Jahr einen breiten Fächer an Abend- und Zusatzveranstaltungen von Taktiktrainig mit Philipp Malte, über Wetterkunde bis zu einem praxisnahen Sicherheitstraining.

An den ersten beiden Tagen haderten die Teilnehmer noch mit Flaute und sehr leichten Windverhältnissen. Heute Dienstag konnten die erfahrenen Teams ihr Bootshandling mit einer steifen Bora unter Beweis stellen, die Um- und Neueinsteiger hatten mit dem böigen Wind aber alle Hände voll zu tun.

 

Wir wünsche Euch weiter noch guten Wind und ein erfolgreiches und verletzungsfreies Training! Danke bereits auch an die Trainer dieser tollen Woche, Peter Krimbacher, Janez Mrak, Dominique Weisung und Roland Regnemer!

 

(Martin)

 

 

 

 

07.04.2014

Handy Nutzung in Izola (EU Ausland)

 

Hier eine kurze Zusammenfassung der Roaming Informationen österreichischer Handy Netzbetreiber damit ihr auch in Izola wie gewohnt online gehen könnt ohne einen Nervenzusammenbruch eurer Eltern bei der nächsten Abrechnung zu riskieren ;-)

  • Internetzugang: im Hotel gibts WLAN 
  • Roamingkosten Information: Klick auf Logo deines Mobilfunkanbieters
  • allgemeine Information durch Klick auf das "Handy-Logo"

 

 

 

Viel Spass beim Aktivieren der zahlreichen Optionen :-)

(Martin)

 

 

 

22.03.2014

Tauschbörse am Attersee

 

Liebe SeglerInnen,

 

auch dieses Jahr veranstaltet der Segelclub Attersee wieder eine Jugend-Segler-Tauschbörse.

Jugendliche und Eltern, die ihr Segelzubehör verkaufen wollen bzw. nach Segelzubehör für die noch neue Saison 2014 suchen, sind zur Tauschbörse herzlich eingeladen. Ausschreibung hier

 

Termin:   5. April 2014

Uhrzeit:  08:30 - 13:00

Ort:         Attersee Halle, Kirchenstraße 1, 4864 Attersee am Attersee

 

Die Chance für alle um Kosten für's Segeln zu sparen!

(Martin)

 

 

26.02.2014

Regatta Portoroz

 

Liebe SeglerInnen,

 

für schnell Entschlossene und die, die eine Teilnahme in Ihrer Planung eventuell berücksichtigt haben, sich aber noch nicht sicher sind:

Dieses Wochenende (1.3.+.2.3.) findet die internationale, gut besetzte Regatta in Portoroz statt!

(s. Regattakalender)

 

Dort könnt ihr Eure Frühjahrsform an international erfahrenen und sehr guten 420er Seglern bereits vor der ersten Wertungsregatta in Izola messen oder mit Euren Vorbereitungen gleich otimal beginnen. Daneben gibt es nach Auskunft des Veranstalters auch außergewöhnlich tolle Sachpreise zu gewinnen. (Segel, Schwerter - die bisher nur spezielle ISAF und EUROFAS Sieger verwenden konnten :-)) -, Sandiline Ausrüstung uvm.)

Einige von Euch sind ja bereits gemeldet. Denen viel Spass und viel Erfolg!

 

Ausschreibung ->  Link

 

Für Unschlüssige hier noch der Wetterlink

   Windfinder   ->  Link

   Windguru     ->  Link

 

Wird sicher ein tolles Event!

 

(Martin)

 

 

 

26.02.2014

ÖJM Homepage ist online!

 

Liebe SeglerInnen,

 

die Veranstalter der diesjährigen ÖJM in St.Gligen haben die ofizielle ÖJM-Homepage freigeschalten!

(Logo oder Link) 

 

      www.oejm2014.at

 

NOR ist online und Meldungen (Registrierung) sind bereits auch ab sofort möglich!

   -  NOR

   -  Registrierung

 

(Martin)

 

 

 

21.01.2014

Mitgliedsbeitrag 2014

Lieber Segler!,

der Mitgliedsbeitrag für dieses Jahr ist fällig!!

Einzahlung des Beitrages bis einschl. 16. Februar 2014!

(spätere Einzahlungen +€ 5,- / Beitrag)

 

Link zum Mitgliedsbeitrag

 

(Martin)

 

 

 

19.01.2014

Trainingswoche Ostern 2014 in Izola - Slowenien

 

Auch heuer veranstaltet die 420er-KV für Euch das traditionelle Ostertraining in der Karwoche vor dem "Spring Cup 2014" in Izola. Das Training und die anschließende Regatta sind seit vielen Jahren gleich zu Beginn sowohl sportlich als auch gruppendynamisch einer der Saisonhöhepunkte.

 

             

Ausschreibung        Anmeldung

 

Alle notwendigen Informationen findet ihr wie immer auf den oben erwähnten Unterlagen, die ihr mit einen Klick darauf öffnen und dann ausdrucken könnt.

 

ACHTUNG! Anmeldeschluss ist der 12.Februar 2014!

 

Falls ihr dennoch Fragen habt meldet Euch bei uns.

Wir freuen uns auf Eure zahlreiche Teilnahme!

 

Wir bedanken uns herzlich bei der österr. Laserverinigung mit deren enger Zusammenarbeit heuer diese Veranstaltung organisiert wurde.

Euer Vorstand

 

(Martin)

 

 

 

31.12.2013

Ein gutes neues Jahr!

 

Liebe Segler/Innen, Segel-Eltern und Freunde der österr. 420 Klassenvereinigung!,

 

wir wünschen Euch allen Gesundheit und die Erfüllung all' Eurer Wünsche und Vorhaben für das kommende Jahr

Eurer alter und neuer Vorstand

 

(Martin)